Kategorie

Rahmenberechnung

Aufbauanleitung

Suchbegriff: Herren (324 Artikel)

Sortieren:

    Produktfilter

    zurücksetzen (x)
  • -
    Einsatzzweck
    (x)
    Gewählt:
    • (114)
    • (67)
    • (58)
    • (125)
  • -
    Geschlecht
    (x)
    Gewählt:
    • (320)
    • (252)
    • (6)
  • -
    Marke
    (x)
    Gewählt:
    • (1)
    • (1)
    • (5)
    • (23)
    • (5)
    • (8)
    • (25)
    • (8)
    • (1)
    • (40)
    • (2)
    • (13)
    • (6)
    • (5)
    • (24)
    • (6)
    • (6)
    • (18)
    • (1)
    • (2)
    • (3)
    • (1)
    • (2)
    • (4)
    • (17)
    • (1)
    • (32)
    • (3)
    • (24)
    • (1)
    • (1)
    • (11)
    • (22)
    • (3)
  • -
    Rahmenhöhe (cm)
    (x)
    • 38
    • 39
    • 40
    • 41
    • 42
    • 43
    • 44
    • 45
    • 46
    • 47
    • 48
    • 49
    • 50
    • 51
    • 52
    • 53
    • 54
    • 55
    • 56
    • 57
    • 58
    • 59
    • 60
    • 61
    • 62
    • 63
    • 64
    • 65
  • -
    Size7
    (x)
  • -
    Farbe
    (x)
  • -
    Preis
    (x)
  • -
    Kundenbewertungen
    (x)
    Gewählt:
    •   (52)
    •   & mehr (117)
    •   & mehr (128)
    •   & mehr (129)

Herrenvelo Online Shop

Auch beim Herrenvelo gibt es eine ganze Reihe von Velos für wirklich jeden Bedarf. Da gibt es das klassische Herrenvelo, das Damenvelo, das Kindervelo, Rennvelos, Crossvelos und vieles, vieles mehr. Wer am liebsten in der Freizeit mit dem Velo unterwegs ist, oder wer einfach gern ohne Auto zur Arbeit fährt, für den ist das Herrenvelo eine sinnvolle Anschaffung.Herrenvelo Doch was ist das Besondere daran? Nimmt man es genau, dann ist das Herren Velo die Urform des Velos. Als es erfunden wurde, war es für Damen nämlich noch längst nicht gesellschaftsfähig. Das lag vor allem an seiner Bauweise mit der Mittelstange, die auch heute noch typisch für ein Herrenvelo ist. Diese Stange geht auf einen Sitzbalken zurück, der bei den ersten Velos die beiden Räder miteinander verband und gleichzeitig Gelegenheit zum Sitzen bot. Heute ist das Herren Velo aus einem sehr viel stabileren Material gefertigt, sodass es für die Mittelstange eigentlich keinen Grund mehr gibt. Dennoch ist sie charakteristisch für das Herren Velo und gibt ihm die traditionelle Form eines Diamanten. Dass die Stange des Herrenvelo beim Damenvelo fehlt, hat übrigens einzig und allein damit zu tun, dass Frauen mit ihren Röcken kaum zuzumuten war, das Bein über das Rad zu schwingen und selbiges beim Fahren zu entblößen. Würde man - auch als Frau - ein Velo in seiner ursprünglichsten Form suchen, dann würde man beim Herren Velo fündig werden. Selbstverständlich gibt es das Herrenvelo nicht nur für Freizeitfahrer. Auch im Sport bleibt das Herren Velo als Grundform immer erhalten. Lediglich die Ansprüche, die das Velo erfüllen muss, sind ein wenig anders. So muss ein Herrenvelo, das für den Rennsport genutzt werden soll, beispielsweise sehr leicht sein. Immerhin geht es hierbei um Geschwindigkeit und die wird am besten erzeugt, wenn man möglichst wenig Gewicht mit sich trägt. Genau anders herum ist es bei einem Herrenvelo für Freerides oder Crossrides. Dort geht es vor allem um Stabilität, denn bei einem Sprung oder Stunt könnte sich das Herrenvelo ansonsten durchaus ernsthaft verbiegen und wäre dann vielleicht nicht mehr brauchbar. Ganz gleich aber, was für ein Herrenvelo es sein darf: Fahrer und Velo sollten zueinander passen. Das beginnt schon mit der Größe. Das Velo sollte so groß sein, dass man mit dem Fuß beim Sitzen den Boden gerade noch berühren kann. Gleichzeitig sollte das Herrenvelo nicht so klein sein, dass man das Bein beim Fahren nicht mehr durchstrecken kann. Zu diesem Zweck bekommt man das Herrenvelo in verschiedenen Größen, wobei damit in erster Linie der Rahmen gemeint ist. Kleinere Größenunterschiede lassen sich beim Herrenvelo dann noch ausgleichen, indem man den Sattel und den Lenker höher o der niedriger stellt. Lediglich die Reifen lassen beim Herrenvelo nicht viel Spielraum zur Größenanpassung. Sie sind meistens genormt, sodass es zu jeder Velogröße den passenden Veloreifen gibt. Wer sich ein neues Herrenvelo kauft, der sollte darüber hinaus auch darüber nachdenken, ob er noch weiteres Velozubehör benötigt. Das könnte zum Beispiel ein bequemerer oder sportlicherer Sattel sein, weil einem das, was mit dem Herrenvelo geliefert wird, vielleicht nicht so ganz zusagt.
Titel
Fenster schliessen
Popup Content