Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Winter Sale - Auf die Plätze, fertig, sparen!
DE
FR

Bell Muni

4 Artikel
Preis in CHF
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Bell Muni Helm

Bell MuniDer Velohelm "Bell Muni" ist ein reiner Herrenhelm, der seine weibliche Entsprechung im "Bell Arella" findet, der ganz ähnlich konstruiert ist. Beide Bell-Helme sind innovativ und nehmen insbesondere auf urbane Verkehrssituationen Rücksicht. Bei aller Innovation sind sie bezahlbar. Ob sie neue Sicherheits-Standards im Helmbereich setzen können, bleibt abzuwarten.

Und dann kam die Erleuchtung...

Zehntausende von Menschen, unter ihnen Schüler, Pendler, Berufsschüler und alte Menschen, brechen im Dunkeln eines Wochentages auf und kehren am Abend auf dem Velo heim. Man sieht sie im Straßenverkehr oft schlecht. Den Helmdesignern bei Bell war das schon länger ein Dorn im Auge. Am "Bell Muni" probierten sie aus, was machbar ist, um das Urban Biking sicherer zu machen. Die Erleuchtung bestand darin, diesen Velohelm mit Beleuchtungsmöglichkeiten auszustatten, wie es bereits an einigen Kinder-Velohelmen von Bell geschehen war. Am Hinterkopfteil dieses Helms finden sich Installationsmöglichkeiten für ein rotes Rücklicht. Weitere zwei rote Rücklichter sind bereits am hinteren Gurtsystem montiert. Man kann sie nach Belieben zu- oder abschalten. Außerdem kann man beim Männerhelm auch das "Blade Plus" Multifunktions-Helmschild mit Beleuchtung und einem zusätzlich aufsteckbaren Rückspiegel ausrüsten. Kompatibel sind beispielsweise die "Flea"-Leuchten von Blackburn. Ob man Tourenfahrer oder Urban Biker ist: Mit dem "Bell Muni" hat man den höchsten derzeit machbaren Sicherheitsstandard an Bord. Man sollte sich eigentlich wünschen, dass jeder Velohelm zukünftig so intelligent ausgerüstet wird. Die Stadtväter bekommen es nämlich einfach nicht hin, die Velowege so anzulegen, dass man rechtzeitig gesehen wird.

Außenschale, Innenschale

Bell hatte bereits mit der Fusion In-Mold Microshell eine Helmschale entwickelt, die Maßstäbe gesetzt hat. Während die dünne Außenschale des Velohelms noch in ihrer Gussform liegt, wird sie mit flüssigem EPS-Schaum ausgeschäumt. Das ergibt eine stabilere Verbindung als die bis dato verwendete Konstruktionsweise. Bei der wurde die Schaum-Innenschicht separat gegossen und später eingeklebt. Beim "Bell Muni" Velohelm für Männer wurde das innovative TAG-System mit Ratschenverschluss gewählt, beim Damenmodell aber das One-Step-Anpassungssystem mit elastischen Kinn- und Kopfgurten. Beide Systeme gewährleisten hohen Tragekomfort, einhändige Bedienung und perfekten Sitz. Die Ausrüstung der Innen- und Außenschale am "Bell Muni" kennzeichnet diesen als hochwertigen Helm mit hoher Bruchsicherheit und bestem Tragekomfort. Dazu passt die Ventilation über 21 Belüftungslöcher. Diese sind kanalisiert - das bedeutet, die Außenluft wird über intelligente Lochführungen auf den Kopf weitergeleitet und von dort auch wieder abgeleitet. Diese zusätzliche Kühlung schätzen alle sportlichen Touren- und MTB-Fahrer ganz besonders. Man bemerkt die kühlende Wirkung bereits bei geringem Fahrtempo. Dass dieser Helm am Visier auch einen Regenablauf hat, macht ihn zu einem fast vollkommenen Velohelm.

Test, Test, Test

Klar, dass ein anspruchsvoller und innovativer Velohelm wie der "Bell Muni" auch das Interesse der Tester erregt. Beim "Velojournal" erreichte der Muni 2012 den zweiten Platz. Er wies zwar in den Augen der Tester einige Mängel in Sachen Tragekomfort auf, konnte ansonsten aber mit überzeugenden Leistungen punkten. Innovationen fallen eben nicht immer sofort perfekt aus. Kritisiert wurde 2012 auch von der "Stiftung Warentest", dass die beiden Beleuchtungskörper am hinteren Kopfgurtsystem zwar bestens sichtbar seien, aber aufgrund ihrer unflexiblen Bauweise etwas drücken. Das sah man bei den Magazinen "Konsument" und "Radtouren" ganz ähnlich. Hier sollte Bell beim Modell "Bell Muni" noch etwas nachbessern, beispielsweise indem man das Gurtband an diesen Stellen einfach unterpolstert. Gute Lösungen sollten nicht durch solche Kalamitäten zunichtegemacht werden. Vor allem bei längeren Touren kann ein irgendwo drückender Helm zur Tortur werden. Ob er am Hinterkopf-Gurtsystem drückt, hängt aber von der Kopfform und der Anpassung ab. Die Gesamtbenotung des "Bell Muni" ist aus unserer Sicht aber trotzdem sehr gut. Für einen Kauf dieses Bell-Velohelms spricht
  • die gute Anpassbarkeit
  • das Gewicht von 290 Gramm
  • die eingelegten Fliegengitter in den Belüftungslöchern
  • exzellente Belüftung
  • hohe Bruchsicherheit
  • lange Haltbarkeit
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • erhöhte Verkehrssicherheit durch die Beleuchtungsmöglichkeit
  • die Bell-Austauschgarantie für Erstbenutzer.
Diese gilt innerhalb der ersten drei Jahre nach dem Neukauf. Der "Bell Muni" ist 2014 in sechs Farbstellungen und drei Größen im Handel zu finden.

Weitere Bell Helme:  Arella |  Drop |  Fraction |  Sequence |  Slant |  Sweep |  Volt |  XLV



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10.00 Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!