BRAKING

(0 Artikel)

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen
BRAKING

BRAKING - Erstklassige Bremsergebnisse

Bremsscheiben mögen eine relativ kleine Angelegenheit an einem Fahrrad sein. Sie sind für Biker jedoch von größter Wichtigkeit. Das Unternehmen "Braking" hat sich der Velo-Bremsscheibe und passenden Bremsbelägen gewidmet und glänzt durch Innovationen. Möglichst große Gewichtsminimierung, hohe Stabilitätsmaximierung oder Designverbesserungen, die eine Auswirkung auf das Bremsverhalten nehmen, sind Thema dieses Herstellers.

SORTIEREN
Seite0von
SORTIEREN
Seite0von

Braking Bremsscheiben & Bremsbeläge

Power under Control

Beim Velofahren dreht sich alles um Fahrtempo und Sicherheit. Der Braking-Slogan "Power under control" reflektiert, worum es geht: Der Biker soll in jedem Moment die Kontrolle über sein Velo behalten. Wie viel Detailgenauigkeit und Tüftelei letzten Endes zu einem verbesserten Bremsergebnis führt, das wissen die Mitarbeiter bei Braking genau. BRAKING Bremsbeläge Sie kümmern sich darum, dass die Einbremszeiten ihrer Bremsbeläge kürzer ausfallen, damit der optimale Grip möglichst schnell eintritt. Im Test beste Bremswerte und eine exzellente Dosierbarkeit der Bremse zu erzielen, das ist das Ziel. Davon kann sogar das Überleben eines Bikers abhängen. Interessant sind auch Brems-Verbesserungen, die bei jeder Wetterlage und Geländestruktur gleichermaßen verlässlich wirksam werden. Man möchte weder riskieren, dass die Bremsbeläge heiß laufen, noch dass das Bremsen Geräusche verursacht. Wichtig ist außerdem, dass Bremsscheiben sich nicht unter voller Belastung verziehen. Die vielseitigen Erfahrungen aus dem Motorradbereich halfen dem Unternehmen, seine fahrradspezifischen Produkte zu optimieren. Das erfolgreiche Unternehmen mit mittlerweile über 90 Offroad-Weltmeistertiteln im Rücken ist unter Bikern für sein gewichtsreduzierendes Wellendesign und die schwimmend und semi-schwimmend gelagerten Bremsscheiben bekannt. Im Motorradbereich stellt Braking unter anderem Bremsscheiben und Bremsbeläge, aber auch Bremszangen und -pumpen, komplette Räder und Kits für beinahe alle Motorräder, Mofas, Mopeds und Motorroller her. Unternehmerische Visionen umzusetzen, war immer schon ein Anliegen der Firmengründer. Diese sind dabei auch Risiken eingegangen. Ohne unerschütterliches Vertrauen in ihre Produkte hätten die Firmengründer niemals eine Filiale in den USA eröffnet. Riskant war es auch, das Know How aus der Motorradbranche auch im Velobereich einbringen zu wollen. Doch auch dieser Coup gelang. Braking fiel immer durch Eigenständigkeit im Entwicklungsbereich auf und hat nie Produkte anderer abgekupfert. Der hohe Wiedererkennungswert und der hohe Qualitätsstandard aller Braking-Produkte haben das italienische Unternehmen nach vorne gebracht.

Bloß nicht ins Schwimmen kommen

Die Crux beim Bau von Bremsscheiben ist, dass schwimmend gelagerte Bremsscheiben beim Bremsvorgang zwar die beste verzugsfreie Performance für Biker bieten. Bei seitlichen Krafteinwirkungen weisen sie jedoch Schwächen auf. Das veranlasste die Entwickler bei Braking, eine semi-schwimmend gelagerte Bremsscheibe zu entwickeln. Für Biker ist entscheidend, dass die Bremsscheibe sowohl wärmeresistent und verzugsfrei ist, als auch in Sachen Seitenstabilität überzeugen kann. Die Braking-Bremsscheibe S 3 verbindet auf geniale Weise die Vorteile, die schwimmend gelagerte und feste Bremsscheiben aufweisen. Da die Fahrerbedürfnisse je nach Bike und damit betriebener Sportart aber unterschiedlich ausfallen, führt das Unternehmen auch fixe Bremsscheiben und Bremsbeläge, die unterschiedlichen Einsatzzwecken gerecht werden. Mit dem patentierten Wave-Design hat man nicht nur Gewichtsoptimierungen realisiert, sondern auch einen hohen optischen Wiedererkennungswert eingeführt. Das zur italienischen Sunstar-Gruppe gehörende Unternehmen begann 1990 damit, Bremsscheiben zu produzieren. 1998 konnte man die erste Bremsscheibe im Wave-Design am Markt lancieren. Die Eroberung des deutschen und amerikanischen Velomarktes geschah kure Zeit später. Seit 2004 gehört man zur Sunstar-Group. 2010 hatte man mit der Entwicklung von Wave-Discs und Bremsbelägen für Downhill-Bikes einen neuen Trumpf im Ärmel. Interessant ist, dass das innovative Unternehmen mit seinen asbestfreien Motorrad-Bremsbelägen erst als Außenseiter am Markt galt. Heute sind Braking-Bremsbeläge das Vorbild, dem alle anderen Hersteller nacheifern.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben