Brooks

(171 Artikel)

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
BROOKS ENGLAND - Since 1866
Brooks

Bequeme und hochwertige Velo Ledersättel von Brooks

Erstklassige Velosättel kommen von Brooks. Profi-Radfahrer wissen wie wichtig ein guter Sattel ist. Doch nicht nur im Profi-Bereich ist ein bequemer und hochwertiger Sattel unverzichtbar, auch wer privat viel mit dem Velo unterwegs ist sollte sein Velo mit einem qualitativen Sattel ausstatten, denn ein unkomfortabler Sattel kann einem gerne mal die schöne Tour vermiesen. Mit dem Brooks Ledersattel wird jede Radtour zum Vergnügen. Die langlebigen Sättel sind der ideale Begleiter auf langen Strecken und unebenem Gelände. Bereits seit 1866 produziert das englische Unternehmen die beliebten Velo Leder Sättel.

SORTIEREN
Seite1von
3
 
SORTIEREN
Seite1von
3

Brooks Leder Velosattel & Werkzeugtasche

Der Markenname Brooks steht seit Jahrzehnten mit seinen Produkten wie dem Brooks Kernledersattel oder der Brooks Werkzeugtasche aus Echtleder für besonders hochwertiges Velozubehör.

Ein bequemer Sattel ist unverzichtbar für langanhaltenden Fahrspaß. Mit einem Sattel der Marke Brooks aus England entscheiden Sie sich für Komfort, Qualität und Nachhaltigkeit. Die meist aus Leder gefertigten Produkte werden mit Vorliebe von Profis genutzt, sind aber gerade deswegen auch für den Freizeit-Biker eine erstklassige Wahl. Insbesondere auf langen Touren ist ein solch bequemer Sattel das A und O, um die Fahrt auch richtig genießen zu können. Kein ständiges Verlagern mehr und keine Schmerzen nach dem Absteigen. Mit einem Brooks Sattel können Sie das Fahrerlebnis störungsfrei genießen.

Die Marke mit Tradition

Brooks England Logo

Gegründet 1866 als kleiner, lederverarbeitender Handwerksbetrieb im englischen Birmingham, wurde das Unternehmen Brooks mittlerweile zum Begriff für edle und hochwertige Velozubehör-Produkte. Die Idee zur Herstellung von Velosätteln kam John Boultbee Brooks, dem Gründer des Unternehmens, als sein Pferd starb und er sich ein Velo als Ersatz ausborgte. Der Sattel des geborgten Rades war so unbequem, dass er überlegte, wie er ein bisschen mehr Komfort ins Velofahren bringen könnte Die Idee des bequemen, sitzfreundlichen Brooks Velosattels war geboren.

Seit knapp 150 Jahren Erfahrung gilt Brooks damit als der Erfinder des Fahrradsattels, was die Marke zu einem Vorreiter und Trendsetter macht. Bis heute steht der Markenname Brooks für Exklusivität und höchste Qualität bei Velozubehör. Die Ledersättel, Werkzeugtaschen und das Sattelzubehör sind nicht nur besonders edel im Design, sondern auch von solider und hochwertiger Verarbeitung. Denn dem Sattel des Velos kommt im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle zu. Er muss viele Aufgaben erfüllen, muss robust, langlebig und strapazierfähig sein. Doch ebenso wichtig wie diese Eigenschaften ist die Bequemlichkeit. Der Sitzkomfort ist ein entscheidender Faktor, denn ein angenehmes Sitzgefühl erhöht die Freude am Fahrradfahren deutlich und ist nicht nur für längere Velotouren eine wichtige Voraussetzung, sondern auch auf kurzen Strecken.

Ein Fahrradsattel besteht aus einem Grundgerüst aus Metall oder Kunststoff, über das die sogenannte Satteldecke gespannt wird. Am Gestell selbst ist wiederum ein Rahmen verbaut, der das Sattelschloss trägt und somit mit ein paar einfachen Handgriffen an der dazugehörigen Sattelstütze des Fahrrads befestigt wird.

Sättel der Marke Brooks ermöglichen puren Fahrspaß und sind für die meisten Velos verfügbar. Ob Trekking, MTB, City Bike oder Rennrad: Mit Brooks holen Sie sich Qualität und Exklusivität auf Ihr Velo.

Um einen qualitativ hochwertigen und vor allem bequemen Sattel zu erhalten, sind die folgenden Kriterien ausschlaggebend:

  • Material
  • Verarbeitung
  • Form

Da nicht jeder Mensch gleich gebaut ist, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Sättel der Marke Brooks. So können Sie sich nach den genannten Kriterien und Ihren persönlichen Bedürfnissen den für Sie am besten passenden Sattel aussuchen. Die Sättel sind in verschiedenen Formen und sowohl für Damen als auch Herren verfügbar. Auch die Farbe variiert. Neben Schwarz sind dabei unter anderem auch die gewohnte Lederfarbe Braun oder honigfarbene Modelle im Sortiment vertreten. Die Sättel bieten somit einen klassischen und dennoch zeitlosen Look.

Das Material

Brooks Velosattel

Für Gestell und Rahmen verwendet Brooks meist widerstandsfähigen Stahl. Modernes Material kommt allerdings immer häufiger in Form von Titan zum Einsatz. So zum Beispiel beim Modell Swift Chrome Titan in der Farbe Honig. Dieser verfügt nicht nur über ein Gestell aus Titan, sondern dieses ist zusätzlich noch verchromt.

Leder

Als klassischer Bezug für die exklusiven Sättel kommt indes in den meisten Fällen Leder zum Einsatz. Dieses wird mit Stahlnieten am Sattelrahmen befestigt und bietet damit nicht nur Halt, sondern auch ein optisches Highlight. So zum Beispiel beim klassischen B17 Modell, das als Flagship für die Marke Brooks fungiert. Diese Kernledersättel sind allerdings kein alleinstehendes Modell, sondern wiederum in verschiedenen Ausführungen – Standard und Narrow – verfügbar, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Cambium

Da die Entwicklung auch bei Brooks nie stillsteht, kommt neben Leder für manche Sättel auch ein anderes Material zum Einsatz: Cambium. Ebenso wie Leder ist Cambium ein natürliches Material; es wird aus Bäumen gewonnen und ist auch als Naturkautschuk bekannt. In vulkanisierter Form erhält das Cambium Eigenschaften, die sonst nur von Leder bekannt sind. Es ist äußerst widerstandsfähig, langlebig und passt sich optimal Ihren Bewegungen an. Das macht die Cambium Modelle – wie den C17 – zu äußerst bequemen Sätteln. Unterstützt werden die komfortablen Eigenschaften des Naturkautschuks noch durch Baumwolle und Textil, das dem Produkt weitere Stabilität verleiht.

Einige Sättel sind mit einer effektiven Federung ausgestattet, wie beispielsweise das Modell Flyer S für Damen in Schwarz. Der Komfortsattel kann ohne weiteres sowohl am MTB als auch am Rennrad eingesetzt werden und ist perfekt für längere Trekking-Touren geeignet.

Verarbeitung

Die besten Materialien nutzen nicht viel, wenn die Verarbeitung nicht ebenso hochwertig ausgeführt wird. Als Erfinder des Fahrradsattels hat sich die Marke Brooks ebenso weiterentwickelt wie das Produkt und sich über die Jahrzehnte das Streben nach Qualität erhalten. Die Experten des Unternehmens sorgen deshalb dafür, dass jeder Fahrradsattel, der das Werk verlässt, höchsten Standards entspricht. Die Kontrolle zieht sich dabei durch den gesamten Produktionsprozess: von der Herstellung des Gestells bis zum Aufziehen der Bezüge.

Moderne Technologie verschmilzt dabei mit Tradition und uraltem Know How. Dies ist auch bei der Wahl des Materials merkbar. Neue Entwicklungen werden mit Altbewährtem kombiniert und im Resultat zu einem einzigartigen Produkt, das seinesgleichen sucht.

Form

Neben der Standardform gibt es sowohl bei der Classic als auch bei der Brooks B17 Imperial Ausführung die Narrow Form. Diese ist etwas leichter sowie schmäler und somit hervorragend für das Rennrad geeignet.

Die Form ist allerdings nicht nur für den Fahrradtyp entscheidend, sondern auch für die individuellen Anforderungen. Man unterscheidet hier zwischen dem Schambein-Sitzer und Sitzbein-Sitzer.

Tipp: Um Ihre persönliche Sitzweise, die auch anatomische Ursachen hat, festzustellen, setzen Sie sich einfach auf ein weiches Stück Wellpappe. Die Abdrücke auf der Pappe geben Ihr Sitzmuster wieder und bestimmen, welche Art von Sattel für Sie geeignet ist.

Eine Entscheidung für Qualität

Der Kauf eines Brooks Sattels ist eine Entscheidung, die Sie eine lange Zeit begleitet. Die langlebigen Produkte werten durch ihre edle Optik nicht nur Ihr Velo auf, sondern vergrößern auch Ihren Fahrspaß um ein Vielfaches. Exklusivität und Qualität wird mit diesem hochwertigen Produkt ausgestrahlt. Doch der Sitzkomfort übertrifft diese Wirkung noch. Die Sättel bieten Ihnen eine bequeme Sitzfläche auf MTB, Citbyike oder Rennrad. Die Montage ist dabei – wie bei allen Sätteln – kinderleicht. Das Sattelschloss wird einfach in die Sattelstütze gesteckt. Je nach Velo unterschiedlich wird es dort nach Einstellen der richtigen Höhe wie vorgesehen fixiert. Achten Sie vor dem Fixieren jedoch darauf, wie Ihr Brooks Sattel ausgerichtet ist. Optimal ist im Normalfall eine waagerechte Ausrichtung. Je nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen, kann die Sattelspitze auch etwas nach unten zeigen.

Langanhaltende Freude

Mit einem Brooks Produkt von bikester.ch sind selbst die längsten Touren keine Belastung mehr. Nur Ihre Kondition entscheidet über die Dauer der Fahrt, nicht mehr Ihr Sattel. Doch auch bei einem bequemen Fahrgefühl sollten Sie hin und wieder die Position auf dem Velo verändern. So wird beispielsweise empfohlen, pro Stunde Fahrt fünf Minuten im Stehen zu treten. Auf diese Weise wird eine gute Durchblutung sichergestellt.

Neben Sätteln der Marke Brooks bietet bikester.ch eine Vielzahl an weiterer Ausstattung sowie Zubehör zu niedrigen Preisen an. Besonders hervorzuheben ist dabei die Werkzeugtasche. Denn kleine Pannen sind mit dem richtigen Werkzeug oft schnell behoben, vorausgesetzt, es ist griffbereit. Eine gut gefüllte Werkzeugtasche sollte daher bei keinem Velo fehlen, denn manchmal kann sie dafür sorgen, dass die Fahrt schnell wieder weitergeht.

Weitere Produkte von Brooks



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben