Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.


Cannondale

(138 Artikel)
Cannondale

Cannondale - Made in USA

Cannondale steht seit 1971 für Mobilität. Der Hersteller aus Connecticut, USA, ist ein Pionier in der Entwicklung besonders leistungsfähiger, dabei aber außerordentlich leichter und dennoch sehr robuster Räder. Innovative Technologien in Kombination mit handgearbeiteten Details haben Cannondale zu einem der gefragtesten Hersteller hochwertiger Mountainbikes und Rennräder gemacht. Nach vier Jahrzehnten Erfahrung in der Bikebranche hat sich viel getan. Neben den Bikes kann Cannondale heute auch ein breites Sortiment an Radequipment, Bekleidung und Parts vorweisen, die bei Weitem nicht nur bei Cannondale-Fahrern begehrt sind.

Cannondale
SORTIEREN
Seite1von
3
 
SORTIEREN
Seite1von
3

Cannondale Velos, Kleidung und Zubehör

Als Joe Montgomery, Jim Catrambone und Ron Davis 1971 im amerikanischen Bundesstaat Connecticut die Firma Cannondale gründeten, trafen sie genau den Nerv der Zeit. Alles war in Bewegung, und in diesen Markt stiegen die drei Gründer ein. Ihren Namen verdankt die Firma übrigens der Bahnstation Cannondale, die zur Metro-North Railroad gehört und in der Nähe des Firmensitzes lag – eine passende Wahl, denn immerhin war Fortbewegung die Grundidee, die von Anfang an hinter den Produkten von Cannondale steckte.
Dabei war die Produktlinie von Cannondale zunächst vor allem auf Camping ausgerichtet – Rucksäcke, Taschen und schließlich auch Veloanhänger wurden die ersten Erfolgsmodelle, die eine damals neue und bis dahin ungewohnte Mobilität ermöglichten. Das Kindermodell Bugger in der Sparte der Veloanhänger bedeutete für die junge Firma schließlich den Durchbruch. Schon bald darauf spezialisierte sich das Unternehmen aber schon nicht mehr nur auf die Anhänger, sondern begann, Fahrräder zu entwickeln. Zunächst waren es Touringräder, die mit ihrer besonders leichten Bauweise die Fachwelt verblüfften, doch Cannondale trieb die Entwicklung von Rädern für die verschiedensten Anforderungen schnell weiter voran. Vor allem Leichtigkeit bei gleichzeitig größtmöglicher Stabilität war das Ziel der Hersteller. Hier war Cannondale ein echter Pionier, und im Zuge dieser Entwicklung wurden zahlreiche Erfindungen patentiert, was Cannondale den Schutz ihrer Ideen gewährleistete und vor billigem und möglicherweise qualitativ minderwertigem Nachbau schützte. Cannondale Cypher Helm

Der Firmensitz von Cannondale ist heute in Bethel, Connecticut, hergestellt werden die Fahrräder, die teilweise noch immer von Hand gefertigt werden, überwiegend in Bedford, Pennsylvania. Cannondale legt besonderen Wert auf den Schutz ihrer Qualität. Dazu gehört, dass nur offizielle Verkäufer ihre Produkte anbieten dürfen. So können nicht nur die qualitativ hochwertigen Eigenschaften von Cannondale Produkten gewährleistet werden, sondern es wird auch ein zuverlässiger und erstklassiger Service für den Kunden garantiert.

Die Cannondale Velos

Eine führende Rolle nimmt Cannondale heute vor allem bei der Herstellung von Aluminiumrahmen ein, bei deren Entwicklung sie Vorreiter waren und die seit den 80er Jahren immer weiter perfektioniert wurden. Die entsprechenden Rennräder des Labels tragen das Kennzeichen CAAD für "Cannondale Advanced Aluminum Design“. Hinter dem ebenfalls häufig bei Cannondale verwendeten Kürzel SAVE für „Synapse Active Vibration Elimination“ verbirgt sich eine von Cannondale entwickelte Technologie, mit der schon im Rahmen durch eine spezielle Form des Rohrs die Erschütterungen für den Fahrer auf ein Minimum gesenkt werden können. Dabei wird das Unterrohr zum Schutz gegen äußere Einflüsse sowie für höhere Stoßfestigkeit verstärkt und das hintere Rahmendreieck vertikal etwas nachgiebig gearbeitet. Mittlerweile wird außer Aluminium beim Rahmen vermehrt auch Karbon verwendet, das noch leichter ist als Aluminium. Karbon wird vor allem im hochpreisigeren Segment, bei High End Modellen eingesetzt, bei denen so weitere Gewichtsreduzierungen bewirkt werden können. Aber Karbon zeichnet sich gegenüber dem Aluminium auch noch durch größere Stabilität aus. Cannondale Baggy Shorts Die leichten Karbonrahmen werden zum Beispiel bei den Super Six-Modellen verwendet, diese Modelle schneiden bei Experten - dazu gehören Fachjournalisten ebenso wie Sportler - stets hervorragend ab. Viele dieser Rahmen werden in Handarbeit gefertigt. Seit langem verlassen sich Profisportler aus aller Welt auf Räder von Cannondale, und die Firma sponsert zahlreiche Teams im Radsport und engagiert sich zusätzlich auch noch beim Ironman. Die Produktpalette von Cannondale Bikes umfasst neben Mountainbikes Hardtail, Fully, Trekking Bikes und Rennrädern mittlerweile auch funktionelle Bekleidung für Radsportler und ein umfangreiches Sortiment an Zubehör.

Eine komplette Ausrüstung: Kleidung und Zubehör

Cannondale legt nicht nur auf hochwertige Fahrräder wert, sondern auch auf eine Ausrüstung, die allen Anforderungen des Radsports gewachsen ist – vom Kopf bis zu den Schuhen. Besonders wichtig ist für den Sportler natürlich der Kopfschutz. Helme von Cannondale werden im Multi-molding-Verfahren hergestellt. Damit sind sie besonders leicht und trotzdem widerstandsfähig und haltbar.
Bei diesem Verfahren werden der Kern aus Polykarbonat und das Exoskelett mit der äußeren EPS-Schale so verbunden, dass ein einheitliches Material entsteht. Die so entwickelte integrierte Verbindung garantiert größtmöglichen Schutz durch eine robuste Helmstruktur, und das bei minimiertem Gewicht. Cannondale Bibshort Der hervorragende Sitz des Helms wird bewirkt durch ein Kopfband mit unterteilten Auflagen, dessen Soft-Touch Material sich individuell einstellen lässt und damit für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Kopfauflagepads und eine durch den besonderen Aufbau des Helms erreichte Vergrößerung der Luftlöcher vermindern außerdem die lästige Schweißbildung.
Auch bei Radhosen geht Cannondale kein Risiko ein. Die Factory Racing Team Trägerhose garantiert dem Sportler den bestmöglichen Komfort durch die Synergy Sitzpolster, und die mit Silikon besetzten Beinenden sorgen für guten Sitz. Mit der für eine bessere Speicherung der Wärme etwas angerauten Innenseite und der leichten Kompression ist die Hose aus schnell trocknendem Funktionsmaterial auch im Detail perfekt auf den Radsport ausgerichtet.
Mit dem ebenfalls von Cannondale angebotenen passenden Zubehör kann der Radsportler sein Velo ganz auf die individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Cannondale bietet verschiedene Velosattel und eine große Auswahl an Tapes und Griffen an. Die Cannondale Lenkergriffe sind mit ihrer optimierten Schaumdichte ganz darauf abgestimmt, Vibrationen abzufangen und passen sich außerdem hervorragend dem jeweiligen Griff an. Sie sind leicht anzubringen bzw. auszuwechseln und zeichnen sich dank des Anti-Rutsch-Verschlussrings überdies durch einen besonders guten Halt aus. Zubehör wie Trinkflaschen mit den dazu gehörigen Halterungen in verschiedenen Größen, Taschen, praktische Pumpen und natürlich auch das passende Werkzeug in handlicher, leicht transportierbarer Form runden das Sortiment ab. Damit bietet Cannondale eine komplette Ausrüstung für Radsport auf jedem Niveau für höchste Ansprüche an.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben