Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.


GoPro Action & Helmet Cameras

(1 Artikel)

  Preis (CHF)

  • -
    Übernehmen
SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

GoPro HD Hero Videokamera

Die Welt der Menschen hat sich im digitalen Zeitalter rasant verändert. Früher genügte es einem Wanderer auf dem Pilgerweg, einem Reisenden oder Expeditionsteilnehmer, etwas zu erleben. Man konnte Landschaften und Menschen nur in einer Skizze festhalten. Dann kam das Zeitalter der Fotografie. Man dokumentierte vieles, was man sah, um es später nochmals zu betrachten. Man konnte es nun anderen Menschen zeigen oder die Aufnahmen in einem Buch nutzen. Der Moment wurde im spontanen oder gestellten Bild oder Dia festgehalten. Das Zeitalter der Videokameras eröffnete anderen die Möglichkeit, vom Standbild weg hin zum richtigen Miterleben zu kommen. Es gab nun keine Dia-Abende mehr. Man konnte stattdessen einen Urlaubsfilm zeigen. Im Computerzeitalter kann man über eine Action-Kamera sogar noch viel mehr. GoPro Hero Helmhalterung Jetzt kann man an jedem Ort der Welt eine Miniaturkamera nutzen, die Daten live an eine App und von dort weiter an alle transportiert, die diese App ebenfalls nutzen. Nun ist es vielen Menschen möglich, per "Livestream" zeitgleich oder zeitversetzt an einer Aktion teilzuhaben. Die Aufnahme kann nämlich auch als Video gespeichert werden und ist somit immer wieder abrufbar. Alle lieferbaren GoPro Hero Minikameras können dank variabler Befestigungsmöglichkeiten
  • am Velo
  • am Pferdeschlitten
  • am Fallschirm
  • am Helm eines Höhlenforschers
  • am Geschirr eines Hundes
oder vielen anderen Orten befestigt und eingeschaltet werden. Alternativ führt man sie an einem tragbaren Gelenkarm mit sich.

"Werde Dein eigener Held"

Den Traum davon, Filmstar zu werden, träumen viele. Erfüllt bekommen ihn nur wenige. Aber über YouTube oder soziale Netzwerke kann man dank einer GoPro Hero Kamera und einer App zu einiger Bekanntheit gelangen. GoPro Hero 3D Dies gilt vor allem dann, wenn man spannende, interessante oder lustige Action-Sequenzen zu bieten hat. Ob man diese nur für seine Familie und enge Freunde über Facebook sichtbar macht oder über einen YouTube-Kanal für die gesamte Netzgemeinde, bleibt einem selbst überlassen. Früher konnte man seine Fotos nur in ein Album kleben. Dort vergilbten mit der Zeit und endeten am Ende des Lebens oft auf dem Müll. Heutzutage kann man andere Menschen viel direkter am eigenen Leben teilhaben lassen. Auch nach dem Tod ist man für die Verwandten noch lebendig. Man kann wichtige Momente eines Lebens fotografisch und als Filmsequenz dokumentieren. Es bietet sich beispielsweise an, sportliche Live-Events mit einer GoPro Hero Kamera zu filmen und seine Leistungen hinterher zu analysieren. Jeder kann heute zum Abenteurer und zum Helden für andere werden. Die Frage, ob der Besitz einer GoPro Hero Kamera zu mehr Wagemut reizt, muss jeder sich selbst stellen. Dank einer eingeschalteten Helmkamera konnte schon so mancher Unfall analysiert und nachvollzogen werden. Basejumper oder Paraglider fliegen eben nicht immer sicher von A nach B. Der Drang zu immer waghalsigeren Aktionen kann auch daneben gehen.

Filmische Abenteuer für jedermann

Für Anfänger bietet sich die einfachste GoPro Hero Kamera an. Könner mit höheren Ansprüchen schreiten ohne Umwege zur Go Pro 3, 3+ oder der neuen GoPro Hero Kamera 4. Diese Kamera-Modelle haben viele gemeinsame Features. So sind alle Modelle wasserdicht bis 40 Meter Tiefe und haben die gleichen Zeitraffer-Intervalle. Unterschiede findet man aber bei der Qualität der Objektive, in der Performance bei ungünstigen Lichtverhältnissen oder bei den gebotenen Videofunktionen. Die Zahl der Megapixel ist beispielsweise bei der Einsteiger GoPro Hero Kamera 5 Megapixel, bei der GoPro Hero Kamera 3 und 3+ sind es bereits 10 und 12 Megapixel. Die neue GoPro Hero Kamera 4 punktet ebenfalls mit 12 Megapixel Bildqualität für Fotos. Sie hat aber diverse Burst-Raten, eine WiFi-Bluetooth-Verbindung und bietet den "Superview", den auch das Modell GoPro Hero Kamera 3+ bereits geboten hat. Der genaue Vergleich der einzelnen GoPro Kamera-Modelle lohnt sich. Er ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn man vertiefte Kenntnisse der einzelnen Funktionen hat. Der Käufer einer GoPro Kamera kann Tutorial-Videos finden und über Updates seine Kamera aufwerten und aktualisieren. In der Praxis ist die Bedienbarkeit der GoPro-Kameras denkbar einfach. Auf besonderes Interesse wird die neue GoPro Hero Kamera 4 bei den Kamerafans stoßen.

Vom GoPro-Modell 3+ zum neuen Kamera-Superstar GoPro 4

Auf den ersten Blick sind gar nicht mal so viele Unterschiede zum Modell 3+ feststellbar. Wie diese auch, ist die GoPro Hero Kamera 4 in drei Varianten zu haben:
  • der Standardvariante
  • der GoPro Hero Kamera 4 "Music"
  • und der GoPro Hero Kamera 4 "Surfen",
alle jeweils in den Versionen "Black" und "Silver". Hierbei geht es nicht um farbliche Unterschiede, sondern auch um einen Qualitätsunterschied. Die "Black"-Variante der GoPro Hero Kamera 4 ist deutlich teurer als die "Silver"-Version. Beide unterscheiden sich bei größtenteils gleicher Ausstattung auch in einigen technischen Details. Der Unterschied zum Einsteiger-Kameramodell GoPro Hero 3 ist bereits deutlich spürbar. Hier unterscheiden sich die nutzbaren Möglichkeiten deutlich von denen, die bei den hochwertigeren Modellen 3+ und 4 geboten werden. GoPro Hero Silver Die GoPro Hero Kamera 3 bietet eine Videoauflösung von 1080p30. Neben diversen Foto-Modi bietet sie 5-MP-Einzelaufnahmen, Serienaufnahmen oder Zeitrafferaufnahmen. Die GoPro Kamera 3 "White" kann man über die integrierte WiFi-Verbindung fernbedienen. Über die App kann man nicht nur alle Bilder oder Videos teilen, sondern auch Vorschauen seiner Videos ansehen oder Fotos betrachten, um die besten davon zu verschicken. Beim Nachfolgemodell GoPro Hero 3+ "Silver" kann man MR-Fotos in Profi-Qualität mit zehn Bildern pro Sekunde machen. Die Bildqualität nochmals mit erweiterten Funktionen zu toppen, gelingt der GoPro Hero Kamera 4. Der Hersteller spricht bereits von neuen Standards.

Touchscreen-Bedienung oder nicht?

Die GoPro Hero 4 "Black" bietet demnach eine überwältigende Videoauflösung mit 4K30 und 2,7K50. Die gebotene Bildfrequenz wird mit 1080p120 angegeben. Bei der GoPro Hero 4 "Silver" ist ein Touchscreen eingebaut, der die Bedienung erleichtert. Mit beiden GoPro-Kameras sind absolut professionelle Video- und Fotoaufnahmen möglich. Die GoPro Hero 4 kann bis zu 30 Bilder pro Sekunde schießen. WiFi- und Bluetooth sind ja bereits bei den anderen Modellen selbstverständlich. Zusätzlich bietet die GoPro Hero 4 "Black" die Nutzung von "ProTune" und eine hohe Video-Bitrate von zu 60Mb/s. Im Vergleich bieten die
  • Einsteiger-Kamera GoPro Hero "White" nur 15 Mb/s
  • das GoPro-Modell 3+ "Silver" bis zu 25 Mb/s
  • und die die GoPro 4 "Silver" bis zu 45Mb/s.
Im Unterschied zu den drei genannten Geräten bietet die GoPro 4 "Black" auch die Unterstützung durch ein externes Mikrofon. Damit sind nachträglich zu jeglichem Bildmatereal Ton-Aufnahmen in Studioqualität herstellbar. Bei den anderen GoPro Geräten - inklusive des Modells GoPro Hero 4 "Silver" - ist nur der Ton der Liveaufnahme verfügbar. Dafür hat die GoPro 4 "Black" aber keinen Touchscreen.

Dieses Bild macht Dich wild

Für einen Anfänger ist der Einstieg in die GoPro-Welt über das Modell "GoPro Hero White" leicht machbar. Sie können jede der genannten Kameras fest montiert oder mit einer variablen 3-Wege-Halterung einsetzen. Mit einer Einführung in die gebotene Technologie und etwas Übung können Sie zunächst ein "Selfie" herstellen. Die Kamerahalterung ist biegsam, sodass sie nicht mit ins Bild kommt. Gelingt das erste Foto, können Sie sich auf das Surfbrett oder Mountainbike wagen, um die Kamera auf ihrem variabel nutzbaren Stativ, einer Lenkerhalterung oder per Gurtsystem mitzunehmen. Die 3-Wege-Halterung des GoPro Hero-Sortiments kann als Handgriff, als Kurz-Stativ oder als Armerweiterung eingesetzt werden. Zusätzlich gibt es noch jede Menge speziellen Montagezubehörs, um die GoPro Hero Kameras in möglichst vielen Kontexten nutzen zu können. Kopfbänder, Hundegurte oder kamerataugliche Brustgeschirre sind zu entdecken. Auch Ersatz-Akkus, Ladegeräte oder ein "LCD Touch BacPac" für die Kamera-Modelle Hero4, Hero3+ und Hero3 sind erhältlich.

Teile, was Du erlebst

Kostenfrei können die GoPro App und "GoPro Studio" für die Wiedergabe und eine Bearbeitung des Bildmaterials genutzt werden. GoPro Armbandgehäuse GoPro hat einen eigenen Video-Kanal, über den man die weltweit eingestellten Videos anderer ansehen kann. Nie war der Import von Bildmaterial von jedem Ort der Welt leichter möglich. Ob Sie Einhandsegler auf dem Atlantik, Bungee-Jumper in München oder Extrembergsteiger im Himalaja sind: Sie verlieren durch Smartphones, iPads und GoPro Hero Kameras nie den Kontakt zur Restwelt. Diese verliert nicht den Kontakt zu einem ihrer Bürger. GoPro-Kameras bieten Vor- und Nachteile, die nicht jeder gleichermaßen nutzen möchte. Für viele Menschen macht es aber Sinn, ihre schönsten und spannendsten Erlebnisse über Facebook mit Familie und Freunden zu teilen. Sportler und Abenteurer nutzen besonders gerne die GoPro Hero Kameras. Sie bieten über das Bildmaterial Analysemöglichkeiten. Sie tragen durch die Veröffentlichung spektakulärer Bilder zur Bekanntheit eines Sportlers bei. Im Falle eines Unfalls kann die Analyse des Filmmaterials helfen, die Unfall-Ursachen zu ermitteln. In welchem Umfang und für welche Zwecke Sie die Möglichkeiten Ihrer GoPro Hero Kamera nutzen, entscheiden Sie ganz alleine.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben