Rennräder

(78 Artikel)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Rahmengröße (cm) Bitte beachte, der Rahmengrößenfilter trifft eine Vorauswahl zur ersten Orientierung. In diesem Schritt können mehrere Rahmengrößen in Frage kommen. Eine exakte Berechnung anhand der Schrittlänge findest du auf der Produktseite des ausgewählten Modells.

Gewählt:

Gebe deine Körpergröße in cm (z.B. '180') ein, um deine geeignete Rahmengröße auszuwählen:

Du kennst deine Rahmengröße bereits? Wähle diese direkt aus:

  Anzahl Gänge

  • -
    Übernehmen

  Materialtyp

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Gewicht

  • 6,6 12

  Schaltung – Marke

Gewählt:
  •  
  •  

  Bauart

Gewählt:
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
Rennvelos

Rennvelos - Gleiten über den Asphalt

Ein steifer Carbon- oder Aluminiumrahmen, eine lenkpräzise Carbongabel, 2x11 fein abgestimmte Gänge, ein Paar schnelle, leichte Laufräder und vor dir erstreckt sich ein Asphaltband gen Horizont - Das sind die Grundzutaten für wahrscheinlich jeden Rennvelo-Fan. Den sportlich-spartanischen Velos mit der markanten Lenkerform glaubt man oft, das Fliegengewicht und die Geschwindigkeit schon ansehen zu können. Für viele sind sie der Inbegriff des Radsports. Ein genauerer Blick zeigt, viele Hersteller haben neben dem Allround-Renner spezielle Aero-Modelle mit optimierter Rahmenform oder spezielle Langstreckenmodelle mit entspannter Sitzposition im Programm. Die Vielfalt der Optionen setzt sich auch bei den Komponenten fort. Auch im Rennradvelo-Bereich gibt es mehr und mehr Scheibenbrems-Modelle. In der gehobenen Preisklasse findet man zudem immer häufiger elektronische Schaltungen.

SORTIEREN
Seite1von
2
 
SORTIEREN
Seite1von
2

Schneller unterwegs mit dem Rennrad

Wenn Sie das Radfahren lieben und gerne auch etwas schneller auf zwei Rädern unterwegs sein möchten, dann sollten Sie sich für ein Rennrad entscheiden. Mit einem Rahmen in leichter Bauweise, schmalen Reifen, keinem Gepäckträger oder sonstigem zusätzlichen Ballast sowie einer Schaltung mit mehreren Gängen erreichen Sie hohe Geschwindigkeiten auf dem Asphalt.

Rennräder für den Alltag

Rennrad Shop Rennräder sind zweckgebunden. Es gibt sie für den Einsteiger ebenso wie für den ambitionierten Sportler. Suchen Sie ein Rennrad für den Alltag, um damit ohne Staugefahr bequem zur Arbeit zu kommen, dann brauchen Sie vor allem ein robustes Bike. Wählen Sie dazu:
  • einen leichten, aber dennoch stabiler Aluminiumrahmen
  • etwas breitere Reifen von ca. 28 Millimeter und griffigem Profil
  • eine Fünf-Gangschaltung.
Eine solche Schaltung mit einem größeren Zahnkranz vorne von 48 oder 50 Zähnen sowie einem abgestuften 5er-Block hinten mit Ritzeln von 16 Zähnen aufwärts ist für den Alltagsgebrauch völlig ausreichend. Sind Sie frühmorgens und spätabends mit dem Rennrad unterwegs, dann benötigen Sie auch eine ausreichende Beleuchtung. Das ist aber kein Problem. Einfach lassen sich am Rennrad Lampen montieren, so dass Sie auch bei Dunkelheit sicher fahren können.

Hochwertige Ausstattung für den Rennsport

Suchen Sie ein Rennrad für den Amateur- oder Profisport, dann müssen Sie bei der Wahl noch genauer auf die einzelnen Details achten. Das beginnt bei einem hochwertigen Aluminium- oder Carbonrahmen. Beinahe noch wichtiger ist aber die Ausstattung am Rennrad. Sie macht den feinen Unterschied aus. Achten Sie deshalb vor allem hier auf Qualität und sparen nicht an der falschen Stelle. Dazu gehört unter anderem eine zuverlässig arbeitende Schaltung mit 18 bis 22 Gängen. Vorne befindet sich ein Kettenblatt in doppelter Ausführung, hinten ein Block mit neun bis elf unterschiedlich großen Zahnkränzen. Nur so haben Sie genügend Variationsmöglichkeiten, um an Anstiegen ebenso wie auf Abfahrten mit der Konkurrenz mithalten zu können. Gleiches gilt für die Bremsanlage, die auch in extremen Situationen nicht ausfallen darf. Wählen können Sie zwischen mechanischen und hydraulischen Felgenbremsen, die einige Hersteller anbieten. Sicherheit können beide Anlagen garantieren. Letztlich ist es eine Preisfrage, wie viel Geld Sie investieren möchten. Die hydraulischen Bremsen sind um einiges teurer als die mechanischen Bremsen, die aber auch ihren Zweck erfüllen.

Höchstgeschwindigkeiten auf dem Zeitfahrrad

Besonders schnelle Fahrten sind mit den speziell angefertigten Zeitfahrrädern möglich. Sie sind nicht nur extrem leicht, sondern haben eine aerodynamische Form. Der Luftwiderstand ist minimal. Im Gesamtpaket mit einer Top-Schaltung liegen Sie mit den Armen auf dem nach vorne gezogenen Lenkeraufbau und erreichen Höchstgeschwindigkeiten.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben