Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.


Singlespeed Bikes

(24 Artikel)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Rahmengröße (cm) Bitte beachte, der Rahmengrößenfilter trifft eine Vorauswahl zur ersten Orientierung. In diesem Schritt können mehrere Rahmengrößen in Frage kommen. Eine exakte Berechnung anhand der Schrittlänge findest du auf der Produktseite des ausgewählten Modells.

Gewählt:

Gebe deine Körpergröße in cm (z.B. '180') ein, um deine geeignete Rahmengröße auszuwählen:

Du kennst deine Rahmengröße bereits? Wähle diese direkt aus:

  Gewicht

  • -
    Übernehmen

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
Singlespeeds
SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Singlespeed Bikes / Eingangrad / Singlespeed Shop

Nur ein Gang - das ist den Asketen unter den Radsportlern allemal genug.
Sie übenTechnik-Verzicht unter dem Motto 'Weniger ist Mehr', nicht nur an derSchaltung: Singlespeed MTBs kommen häufig auch ohne Federgabel aus - es seidenn, sie sind für akrobatische Stunt-Einlagen à la 'urban freeride' gedacht. Fixie Inc. Singlespeed Bike Und am Eingang-Rennrad fehlen manchmal sogar Bremsen und Freilauf - wie sonstnur bei reinrassigen Rennmaschinen für die (Radrenn-)Bahn. Ihren Fahrspaß holensich Singlespeeder durch die Konzentration aufs Wesentliche, nämlich den Kampf mit dem Trail oder dem schnellstmöglichen Durchkommen im City-Dschungel.

Singlespeed Bikes nicht nur bei Fahrradkurieren beliebt

Die Singlespeed Bikes in Ihren unterschiedlichen Variationen als Singlespeed Rennrad oder Singlespeed MTB erfreuen sich nicht nur bei Fahrradkurieren großer Beliebtheit, sondern auch bie Fahrradpuristen denen 21 Gänge oder mehr als nunnötig erscheinen. Werden auch Sie ein Singlespeed Rad Fan mit den Singlespeed Rädern von bikester.ch

Singlespeed – bequem auch ohne Gangschaltung

Wie der Name „Singlespeed“ schon sagt: Bei diesem Bike wird nur mit einer Geschwindigkeit gefahren. Das Fixie – so wird das Single Speed Bike auch genannt – besitzt keine Gangschaltung. Fast könnte man sagen: Back to the roots. Ein Fahrrad ohne Gangschaltung ist in der heutigen Zeit kaum noch vorstellbar. Ein Bike ist hochwertiger als das andere – dank der innovativen Gangschaltungen, mit denen heutige Bikes ausgestattet sind. Ein Singlespeed ist dann doch eher ungewöhnlich. Fixies gehören zwar zu den Singlespeeds. Allerdings besitzen sie keinen Freilauf. Das sind dann sogenannte „fixed gear“. Daher rührt auch der Name Fixie Bike.

Singlespeed – bequem on tour auch ohne Gangschaltung

Natürlich stellt sich nun die Frage, wer in Zeiten innovativer Gangschaltungen, mit denen selbst hohe Berge kein Problem mehr sind, ein Singlespeed als fahrbaren Untersatz wählt. Ist das Singlespeed so praktikabel und vor allem bequem? Ja, das ist es, denn ein Single Speed weist einen genauso hohen Komfort auf, wie normale heutige Bikes. Bei einem Singlespeed ist alles vorhanden: Federgabel, Patentsattel oder gefederter Sattel, hydraulische Scheibenbremsen, et cetera. Das Einzige, was ein Single Biker mit einem Singlespeed entbehren muss, ist die Gangschaltung und die kann ohne Weiteres mit purer Muskelkraft wettgemacht werden. Schließlich besaßen die ersten Räder auch keine Gangschaltung.

Singlespeed – back to the roots

Ein Singlespeed ist eigentlich nichts anderes, als ein Fahrrad in seiner Urform. Als die ersten Fahrräder entstanden, gab es keine Gangschaltungen. Ein solches Single Speed Bike besaß nur einen einzigen Antrieb mit einer Übersetzung. Die Nabenschaltung, die eine Gangschaltung später möglich machte, wurde erst viel später erfunden. Selbst danach konnte sich die Nabenschaltung nur langsam durchsetzen. Singlespeed Bike Zu skeptisch standen Biker der neuen Technologie gegenüber. Als im Jahre 1924 der Torpedo-Dreigang von Fichtel & Sachs erfunden wurde, konnten auch Räder mit einer Schaltung auf dem Fahrradmarkt Fuß fassen. Doch so richtig beliebt wurden Gangschaltungen erst im Jahre 1940, als die Kettenschaltung auf den Markt kam. Zwar wurde diese Schaltung erst nur im Leistungssport verwendet, erfreute sich aber 1950 einer wachsenden Beliebtheit, als Campagnolo erste Velos mit Kettenschaltungen auch für die Allgemeinheit zugänglich machte. Ein Singlespeed wird noch immer vorzugsweise im Sport-Bereich verwendet, zum Beispiel beim Bahnradfahren, beim Radball, beim Kunstradfahren und beim BMX Sport. Hier zählen nur geringes Gewicht und eine höhere Stabilität – Dinge, die ein Singlespeed in ihrer höchsten Form bietet. Im Alltag verwenden Fahrradkuriere sehr gern ein Singlespeed.

Ein Fixie mit Vorteilen?

Wo soll da der Vorteil bei einem Singlespeed sein? Das mag sich nun manch einer fragen. In Zeiten hoch entwickelter Gangschaltungen wäre es doch unsinnig, auf den Luxus eines vereinfachten Fahrens zu verzichten. Ein Singlespeed bietet vor allem bei Sportarten Vorteile, die einen starren Gang brauchen. Auch das niedrigere Gewicht von einem Singlespeed spielt hier eine große Rolle. Ein Fixie Bike wiegt ein Vielfaches weniger, als ein normales Fahrrad mit Gangschaltung. Das geringere Gewicht von einem Singlespeed ermöglicht höhere Fahrgeschwindigkeiten und einen höheren Fahrkomfort. Ein weiterer Aspekt ist die einfache Wartung von Fixie Bikes. Durch das Fehlen der Gangschaltung bei einem Singlespeed entfallen natürlich Defekte, die bei einer Gangschaltung häufig auftreten. Selbst das Reifenwechseln gestaltet sich bei einem Single Speed Bike denkbar einfach. Ohne Gangschaltung müssen auch keine Komponenten der Schaltung ausgebaut werden – ein Luxus, den heutige Biker kaum noch zu würdigen wissen. Ein weiterer Vorteil von einem Single Speed ist die Möglichkeit, Tricks und Kunststücke zu trainieren. Der starre Gang, der ein Kennzeichen für ein Singlespeed ist, ermöglicht hervorragend das Üben des sogenannten „runden“ Tritts. Auch Radkünstler finden in einem Singlespeed das perfekte Bike zum Üben von Tricks und Kunststücken.

Fixies – unterwegs mit starrem Gang

Der sogenannte starre Gang ist ein Merkmal der Single Speed Bikes. Hier ist der Zahnkranz des hinteren Laufrads ohne Freilauf verbunden. Auf diese Weise wird bei einem Singlespeed die Bewegung des hinteren Rades direkt auf die Pedale übertragen. Dasselbe Prinzip gilt auch umgekehrt. Schwarzes Singlespeed Bike Dank dieser Technik können Biker mit einem Singlespeed auch rückwärtsfahren. Bestimmte Sportarten schreiben sogar den starren Gang vor. Gerade im Bahnradsport wird dieser Gang gefordert. Eine Besonderheit ist das Fehlen von Bremsen bei einem Fixie Bike. Fahrer bremsen allein über die Pedale. So wird das Gewicht noch einmal verringert und die Geschwindigkeit erhöht.

Hochwertiges Singlespeed im Onlineshop von bikester.ch

Wer Interesse an einem Singlespeed hat, wird im Onlineshop von bikester.ch fündig. Hier zeigt sich eine reichhaltige Auswahl im Bereich Singlespeed für jeden Geschmack. Dabei haben Interessenten die Wahl zwischen verschiedenen Marken wie Bianchi, Charge, Create Bike, Creme, Gran Royale, Surly und Materialien wie Hi-Ten und 4130 Chrommolybdän. Selbst das Gewicht kann für das gewünschte Singlespeed frei gewählt werden. Das schwerste Singlespeed wiegt gerade mal 11 Kilogramm und gehört damit noch immer zu den leichteren Bikes. Bahnradsportler finden in dem Bianchi Pista Via Brera Steel milk and coffee ihr neues Singlespeed für ihren Lieblingssport. Doch auch als Kurierrad kann dieses Singlespeed verwendet werden. Die Ausstattung mit einem starren Gang und der Übersetzung mit 48 Blatt sorgt für einen absoluten Fahrkomfort. Die hochwertige Felgenbremse garantiert ein sicheres Bremsen auch bei extrem hohen Geschwindigkeiten. Wer ein Singlespeed nur für den Stadtverkehr benötigt, ist mit dem Surly Steamroller grau-grün sehr gut beraten. Der leichte Rahmen aus Chrommolybdän und die Übersetzung mit 19 Zähnen garantieren ein geringes Gewicht und somit hohe Fahrgeschwindigkeiten. Mit dem Patentstütze-Sattel bietet dieses Singlespeed zusätzlich einen hohen Fahrkomfort. Die Alufelgen mit Hohlkammern halten auch wilden Sprüngen stand. Wilde Rennen sind mit dem Creme Vinyl Doppio fixed gear ein wahrer Spaziergang. Die eigens hergestellte Creme-Kurbel, die Aero-Sattelstütze und hochwertige Novatech-Naben versprechen Komfort, Stabilität und Funktionalität und das alles bei einem Gewicht von gerade mal 10,1 Kilogramm. Auf den Geschmack gekommen? Dann testen Sie doch selbst ein Singlespeed und kehren Sie zu den Wurzeln des Radsports zurück. Bei bikester.ch finden Sie ganz sicher Ihr neues Singlespeed.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben