Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

SOMMERTOUR - Bis zu 15% auf alle Velos* Gutscheincode: SOMMER15
DE
FR

Kompletträder

27 Artikel
Geschlecht
  • 20
  • 25
Farbe
  • 7
  • 0
  • 0
  • 2
  • 3
  • 6
  • 0
  • 0
  • 3
  • 0
  • 0
  • 2
  • 3
  • 7
  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Preis in CHF
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Ein Komplettfahrrad als Alternative zum Selbstbau

Kompletträder sind eine gute Lösung für Fahrradfahrer, die sich ihr Rad nicht selbst zusammenstellen möchten. Der Rahmen, die Reifen sowie die einzelnen Komponenten sind bei diesen Fahrrädern bereits enthalten. Kompletträder sind eine gute Alternative für Anfänger, die sich mit Fahrrädern noch nicht gut genug auskennen, um sich das zusammenzustellen, was für sie am besten passt. Die Merkmale der Kompletträder sind:einfacher Zusammenbau der einzelnen Teile der Räder sind bereits enthalten, ausgestattet mit einem Rahmen, der in unterschiedlicher Größe erhältlich ist Kettenradgarnitur enthaltenPedale sind ebenfalls enthalten, können abgenommen und ersetzt werden.Kompletträder als Grundausstattung Die Kompletträder eignen sich nicht nur für Radfahrer, die gerne alles auf einmal kaufen, sondern auch als Grundausstattung für den Schrauber. Mit dem Komplettrad erhält er alles, was er braucht, um ein Fahrrad zusammenzubauen. Dennoch können ohne Probleme weitere Teile dazu gekauft und zusätzlich angebracht werden. Die Kompletträder sind in ihrer Ausstattung nicht abhängig von Produkten einer Marke. Auch wenn Kompletträder meist aus Einzelteilen bestehen, die denselben Hersteller haben, können sie dennoch mit anderen Produkten erweitert werden. Die Verlässlichkeit der Kompletträder ist hoch und der Kunde weiß genau, auf was er sich mit einem Komplettrad einlässt.

BMX als Kompletträder

Die geländegängigen BMX-Fahrräder werden BMX Kompeltträder von KHEbesonders gerne als Kompletträder gekauft. Die Zusammenstellung der Räder ist darauf ausgerichtet, auf jedem Untergrund das Beste zu geben. Sie bestehen insgesamt aus folgenden Teilen: Rahmen, Gabel, Kurbel, Kettenblatt und Bremsen für Vorne und Hinten, Bremshebel, Lenker, Vorbau, Griffe, Sattel, Nabe, Felgen und Reifen. Jedes Einzelteil kann schnell und unkompliziert von anderen Produkten ersetzt werden. Dies stellt bei Kompletträdern auch für Laien meist kein Problem dar. Ein weiterer Vorteil bei Kompletträdern, wie beispielsweise BMX-Fahrrädern, ist die schnelle Nutzungsmöglichkeit. Je nach Rad wird es entweder zusammengeklappt, schon komplett aufgebaut oder als Baukasten geliefert. Im Baukasten ist dann jedoch eine genaue Anleitung enthalten. Ohne große Erfahrung ist es möglich, dieses Rad dann in kurzer Zeit fertigzustellen und zu nutzen. Dies ist bei selbst zusammengestellten Fahrrädern meist nicht der Fall, da diese häufig eine ganze Weile brauchen, bis sie komplett sind. Oft fehlen einfach bestimmte Teile, die eine längere Lieferzeit oder Ähnliches haben. Zu unterscheiden ist hierbei jedoch bei der Verarbeitung der einzelnen BMX-Räder. Das Gewicht des Rahmens und die passende Größe stellen einen wichtigen Aspekt dar, um das passende Komplettrad zu finden. Gerade bei BMX-Rädern, die häufig im Gelände eingesetzt werden, muss das Rad zum Fahrer passen. Vor allem für Kinder eignen sich BMX als Kompletträder. Sie wachsen noch und fallen gerade zu Beginn häufig hin. Mit Kompletträdern haben sie dann die Möglichkeit, sich an das Gelände fahren zu gewöhnen und so ein Gefühl für BMX zu bekommen. Später kann das Komplettrad noch immer nach Belieben erweitert oder umgebaut werden. Aber auch für Erwachsene Anfänger oder Fortgeschrittene BMX-Fahrer lohnt es sich, über die Anschaffung eines Komplettrades nachzudenken.

Die Kompletträder als Ersatzfahrrad

Der Preis von den Kompletträdern unterscheidet sich erheblich zu dem Preis eines Fahrrades, bei dem alle Einzelteile extra zusammengekauft wurden. Kompletträder sind deutlich günstiger und werden daher auch gerne als Ersatzräder genutzt. Das bedeutet, dass sie beispielsweise für Ausflüge oder Fahrten verwendet werden, wo auch schon mal die Gefahr besteht, dass ein Rag möglicherweise gestohlen wird. Auch wenn das ein ärgerliches Ereignis ist, so schmerzt ein Diebstahl bei einem Komplettrad dann nicht ganz so doll.

Welches Komplettrad ist passend?

Die Auswahl an Kompletträdern ist groß. Vor dem Kauf sollte abgewogen werden, zu welchem Zweck das Fahrrad angeschafft wird. Kompletträder für den alltäglichen Gebrauch sollten eine andere Ausstattung aufweisen als beispielsweise Rennräder oder Mountainbikes. Dann ist noch wichtig, welche Größe benötigt wird. Die Berechnung der Größe ist ebenfalls abhängig von dem gewünschten Rad. Ein Fahrer mit einer Körpergröße von 175 Zentimetern benötigt bei einem Rennrad eine andere Rahmenhöhe als bei einem Mountainbike. Da bei den Kompletträdern die Rahmen bereits enthalten sind, ist es daher von Vorteil, die eigene Rahmengröße schon zu kennen. Wird eine falsche Größe ausgewählt, kann das zu Problemen beim Fahren führen. Um herauszufinden, welches Komplettrad nun das richtige ist, sollte der Radfahrer sich aufschreiben, was er von dem Fahrrad erwartet. Durch diese Liste fällt es einfacher abzuwägen, welche Art von Kompletträdern geeignet ist. Sehen Sie sich bei bikestar.ch um und entdecken Sie eine Auswahl an hochwertigen Kompletträdern.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10.00 Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Everyday we get more people on bikes