Nike

(235 Artikel)

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
Nike

Nike - Immer modisch und auf Top-Niveau

Hochwertige Produkte mit einem Top-Design und einer hohen Funktionalität entwickelt und produziert Nike. Dank moderner Technik werden auch die aktuellen Forschungsergebnisse schnell umgesetzt. Auf diese Weise kann das Weltniveau dieses Markenherstellers dauerhaft gehalten werden. Und Nike ist immer auf dem neuesten Stand, was sich in dem Warensortiment eindrucksvoll widerspiegelt.

Nike
SORTIEREN
Seite1von
5
 
SORTIEREN
Seite1von
5

Nike

In der griechischen Mythologie verkörperte die Göttin Nike den Sieg. Sie stand aus diesem Grund Pate für einen der weltweit bekanntesten Sportartikel-Hersteller. Im Sport geht es um Siege - um die, die man gegen sich selbst erzielen kann ebenso wie um jene, die man in Wettbewerben anpeilt. Das Unternehmen „Nike“ verkörpert sein Markenimage durch den berühmt gewordenen "Swoosh", ein schwungvoll-dynamisches Logozeichen. Es erinnert an ein Häkchen, das man hinter eine erbrachte Leistung setzen kann. Zugleich symbolisiert es Bewegung und Dynamik. Der "Swoosh" und der später entwickelte Erfolgs-Slogan "Just Do It" waren so effektiv als Werbeträger, dass man heute automatisch weiß, wer hinter diesen beiden steckt.

Jede Erfolgsstory beginnt klein

Was sich heute als eine multinationale amerikanische Corporation präsentiert, nahm vergleichsweise kleine Anfänge. Anfangs hieß das 1964 gegründete Unternehmen "Blue Ribbon Sports". Unter diesem Namen wäre die Erfolgsgeschichte von Nike zweifellos kleiner ausgefallen. Zu einem weltweit bekannten Unternehmen gehört ein eingängiger Markenname. Im Jahr 1971 benannten die Firmengründer Bill Bowerman und Phil Knight das nun auf eigenen Füßen stehende Sportartikel-Unternehmen in "Nike" um. Das Ende vom Lied kennt fast jeder: Nike Lunar Glide Nike gehört heute zu den bedeutendsten Herstellern von Sportschuhen und Sportbekleidung. Zu diesen gesellen sich Accessoires und sportliche Ausrüstungsgegenstände für zahlreiche Sportarten. Das Hauptquartier des weltweit agierenden Unternehmens "Nike" liegt in Beaverton im amerikanischen Bundesstaat Oregon. Wer anno 2012 alleine 24,1 Milliarden US-Dollar zu versteuernde Einnahmen angeben muss, hat es zweifellos bis ganz nach oben geschafft. Im selben Jahr beschäftigte der Konzern weltweit unglaubliche 44.000 Angestellte. Nike ist unter den Sportunternehmen mit einem errechneten Unternehmenswert von 9 Milliarden Dollar das wertvollste Markenunternehmen der Erde. Die Marke "Nike" hat heute diverse Untersparten, die erfolgreich vermarktet werden: etwa "Nike Golf" oder "Nike Pro", "Nike+", die bekannte Erfolgsserie "Air Jordan" oder der Kultsneaker "Air Force One". Außerdem gehören Erfolgsmarken wie "Converse" oder "Hurley International" zum Nike-Konzern. Sie werden allerdings weiterhin unter eigenem Markennamen vermarktet. Durch das Sponsoring namhafter Athleten hat Nike ein gutes Stück seines Erfolgsweges definiert. Ohne den Baseball-Superstar Michael "Air" Jordan und ähnlich sympathische Werbeträger wäre der Mythos um Nike vielleicht niemals so groß geworden. Die Werbe- und Marketingabteilung von Nike ist neben der Designsparte vielleicht die wichtigste konzerneigene Abteilung überhaupt.

Kultwert zu erzielen, verlangt einiges

Im Sport geht es nicht nur darum, Siege zu holen. Es geht für Vereine, Fernsehsender, Zeitungsredaktionen und sportartikel-Hersteller vielmehr darum, einen Hype um die Siegertypen im Sport zu gestalten und sie zu einem werbeträchtigen Idol bzw. einer weltbekannten Marke zu machen. Die Identifizierung der Zuschauer und Fans mit all dem, was ein Idol trägt und bewirbt, tritt automatisch ein. Ohne die Begeisterung der Fans und den Wunsch, etwas von einem Siegertypen auf sich übergehen zu lassen, kann man den Mythos um Nike nicht erklären. Die Käufer interessiert nicht besonders, wie viele Konkurrenzunternehmen Nike sich im Laufe seiner Erfolgsgeschichte einverleibt und später wieder abgestoßen hat. Was interessiert, ist das positive Markenimage. Was interessiert, ist das neue Design eines Laufschuhs, die neue Technologie einer Laufsohle oder einer Sportjacke. Solange Nike die Trends setzt und technologische Vorsprünge verspricht, ist der Erfolg des Unternehmens gesichert. Im Übrigen gilt: Nike Miler Top Wer erst einmal so groß geworden ist, multipliziert automatisch auch seine Kunden und Gewinne. Zeitweise Absatzstagnationen werden überspielt und mit genialen Ideen überwunden. In den Anfängen der Unternehmensgeschichte verkaufte Nike in den USA Sportschuhe für den japanischen Schuhhersteller "Onitsuka Tiger". Dieses Unternehmen ist heute unter dem Markennamen "Asics" ebenfalls weltbekannt. Zu der Zeit, als Bowerman und Knight an eine eigene Sportfirma dachten, ging die Zusammenarbeit mit "Onitsuka Tiger" zu Ende. Wie man Verkaufserfolge erzielt, hatten die Unternehmensgründer mittlerweile gelernt. 1971 designte Carolyn Davidson den berühmten "Swoosh", der erstmals im Juni des Jahres als Nikes Markenemblem eingesetzt wurde. 1974 wurde er als Markeneichen eingetragen. 1976 begann das Nike-Team, mit einer amerikanischen Werbefirma sein Marken-Image aufzubauen. Von da an waren die Werbekampagnen von Nike dank cooler Slogans Selbstgänger.

"Just do it"

Mit diesem eingängigen Slogan bekam die Erfolgsgeschichte von Nike 1988 den Drive, den sie benötigte. Der weltberühmte Slogan gilt heute als einer der fünf besten Werbeslogans überhaupt. Er wurde sogar vom renommierten "Smithsonian Institute" gewürdigt. Die heutige Produktvielfalt umfasst alle wichtigen Bereiche des Sports mit einem Schwergewicht auf Laufschuhen und Sportbekleidung. Neben den technischen Innovationen der Neuzeit haben Retro-Kollektionen den Kultwert der Marke erheblich gesteigert. Laufschuhe und Sneaker machen einen erheblichen Teil des Umsatzes aus. Der Sportschuh ist heute auch ein Alltagsschuh, den man zur Jeans trägt. Rapper, Rockmusiker, Hip Hopper, Skateboarder, Surfer und andere Subkulturen definieren sich über bestimmte Nike Schuhe. Nike Free 5.0 Vom reinen Sportartikel-Hersteller wurde Nike längst zum Lifestyle- und Outdoorunternehmen. Die Entwicklung des Luftpolsters in Laufschuh-Sohlen markierte nur einen der Meilensteine, den man gut zu vermarkten wusste. Dabei hatte das Unternehmen immer neue Trends von außen zu integrieren - etwa den Trend zu mehr Umweltbewusstsein und sozialen Engagement oder den Trend zu leichteren und schnelleren Sportschuhen. Ein wichtiger Kundenkreis, um den man sich intensiv kümmert, ist die Jugend. Für Schulkinder, College-Schüler und Studenten sind aktuelle Moden und Trends wichtiger als für andere. Über Teamkleidung und Teamsponsoring kann Nike seinen Markennamen immer wieder lancieren. Um junge Kunden zu Stammkunden zu machen, arbeitete Nike kürzlich mit "Apple" an einem Projekt, durch das Sportschuhe über den "iPod Nano" laufbezogene Daten vom Laufschuh an den "iPod" senden konnte. In eine ähnliche Richtung geht das "Nike+ Sports Band" das den Kalorienverbrauch und die zurückgelegten Streckenmeter speichert und Trainingsprogramme online auswerten kann. Das digitale Zeitalter macht auch vor einem Sportartikel-Hersteller nicht halt. Der Trend zur Personalisierung führte dazu, dass jeder Nike-Fan sich über leicht bedienbare Tools auf der Nike-Homepage einen Sportschuh nach eigenem Geschmack gestalten kann. Nikes Retro-Sneaker werden teilweise mit neuen Technologien und Design-Elementen ausgestattet und dadurch erneut interessant.

Nike in der Bikerszene

Biker gelten als sportliche Naturen und ausgemachte Individualisten. Viele von ihnen surfen gerne, wandern, trainieren mit Hanteln, klettern oder fahren Skateboard. Sie spielen Golf, Fußball und Basketball oder sind Triathleten, die Lauftraining wichtig nehmen. Nike hat daher auch in der Bikerszene einige Bedeutung, vor allem für Freizeitbekleidung. Es erstaunt vielleicht, dass dieser Sportgigant bisher keine eigene Biker-Kollektion aufgelegt hat. Obwohl das so ist, tragen genügend Biker die Laufschuhe, Sneaker und Funktionskleidungen von Nike. Man interessiert sich für Innovationen wie den Nike "Zoom Hypercross Trainer", den wettertauglichen Sneakerboot "Air Max 90" oder den schnellen und stabilen "Air Zoom Structure 18" ebenso wie für die bequemen Retro-Sneaker mit Freizeitwert. Statt Winterschuhe möchte Nike "Sneakerboots" wie den stylischen Nike "ACG Lunar Incognito Mid"-Sneakerboot an die Füße junger Kunden bringen. Die neue Sportswear-Kollektion für Damen lässt teilweise vergessen, dass ein Sportartikler sie entworfen hat. Schuhe wie der Nike "LunarElite Sky Hi JCRD" oder Nike "Force Sky Hi Premium" könnte man sich auch auf einem Pariser Laufsteg vorstellen. Mit der Entwicklung der Nike "Free"-Serie wurde 2013 der Barfuß-Laufschuh lanciert, der sich hoher Beliebtheit erfreut. Neben den modischen Schuhkollektionen kann der Nike-Kunde sich auch an Nike Element Shield Jacke
  • T-Shirts und Tank-Tops
  • alltagstauglichen oder trainingsbegleitenden Hoodies und Sweatshirts
  • Outdoor-Jacken und Westen
  • Fußball-Trikots
  • langen und kurzen Hosen
  • Damenleggins
  • BHs und Funktionsunterwäsche
  • Kurzfingerhandschuhen
oder Accessoires wie
  • dem Nike+ "FuelBand SE"
  • Taschen und Rucksäcken
  • Mützen und Kappen
  • Schals und Handschuhen
  • atmungsaktiven Sportsocken
  • Armlingen und Beinlingen
  • Wasserflaschen
  • Laufarmbändern
  • Yogamatten
Nike Air Pegasus oder zu sportlichen Zwecken passender Ausrüstung wie
  • Schienbeinschonern
  • Trainingskits
  • "Push Up"-Griffen
  • Springseilen
  • Schweißbändern
  • Stirnbändern
  • oder Bällen
erfreuen. Nike hat es immer wieder verstanden, Bezüge zu klassischen Nike-Designs und Technologien herzustellen und dabei technisch top-aktuell zu bleiben. Die hohe Erkennbarkeit aller Nike-Produkte ist der beste Werbeträger.

Mode und Sport gehören zusammen

Ein Sportartikel-Hersteller wie Nike setzt längst auch modische Trends. Gute Designer sind bei Nike immer gefragt, denn neben der funktionellen und technischen Seite von Sportbekleidung ist der modische Aspekt immer wichtiger geworden. Da Geschmäcker bekanntlich individuell und verschieden sind, erlaubt Nike seinen Kunden, für ausgewählte Produkte eine Personalisierung über "NikeID". Der Kunde ist bei Nike tatsächlich König. Er darf sogar gelegentlich sein eigener Designer werden. Über die Bedeutung von Mode im Sport geben die aktuellen Kollektionen bei Nike Auskunft. Derzeit werden die Kollektionen
  • "NikeLab" für Schuhe und Bekleidung
  • Nike Court by Fragment
  • und F.C. Real Bristol
angeboten. Designer Hirofumi Kiyonaga designte eine Linie für einen nicht existierenden Fußballverein. Sein italienischer Kollege Riccardo Tisci wurde beauftragt, einen weltberühmten Nike Retroboot neu zu interpretieren. Daraus wurde die im Oktober 2014 erscheinende "R.T. Air Force One"-Kollektion, die auf einem der bekanntesten Nike-Erfolgsmodelle im Schuhsektor basiert. Es geht dabei längst nicht mehr darum, einen Basketballschuh zu designen. Vielmehr ist das Thema des Designers, auf der Grundlage der erkennbaren Optik eines bereits seit Langem erfolgreichen Basketballschuhs einen modischen Alltagssneaker mit Kultwert zu entwerfen. Den Damen bietet man auf der Nike Homepage einen "Style Guide" und einen BH-Berater. Dass viele Nike-Schuhe Sammler in aller Welt begeistert, ist ein offenes Geheimnis. Der Kult um diesen amerikanischen Sporthersteller geht so weit, dass seine Sportschuhe zu Wertanlagen und Sammelobjekten werden. Nichts symbolisiert den Kultwert einer Marke besser als dieser Umstand. Es geht längst nicht mehr darum, für welche Sportart ein Schuh wie der Nike "Lunarglide 6" entworfen wurde. Wichtig ist, dass man ihn trägt oder zumindest über ihn diskutiert. Wichtiger ist, dass man ihn als "Lunarglide"-Modell von Nike erkennt, wann immer jemand anderes ihn trägt. Wenn ein knapp dreijähriges Kind bereits Nike Schuhe aus der "Roshe"-Serie trägt, ist alles gesagt. Der Hersteller legt für die Kleinen auch Teambekleidung berühmter Fußballklubs auf, denn bei Nike denkt man weiter. Fanbekleidung nimmt in überschaubarem Maß eine Stellung unter der Kinderbekleidung von Nike ein. Hohe Kundenorientiertheit ist eben das A und O bei diesem Unternehmen.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben