Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

PERFEKT EINGEKLEIDET: - FRÜHLING/SOMMER KOLLEKTIONEN 2019
DE
FR

Velopedale

783 Artikel
Marke
  • 8
  • 15
  • 2
  • 1
  • 1
  • 74
  • 7
  • 36
  • 18
  • 64
  • 1
  • 2
  • 7
  • 69
  • 26
  • 6
  • 29
  • 1
  • 5
  • 1
  • 2
  • 21
  • 7
  • 4
  • 17
  • 24
  • 63
  • 11
  • 50
  • 47
  • 12
  • 34
  • 4
  • 3
  • 22
  • 1
  • 14
  • 43
  • 21
  • 7
  • 3
Typ
  • 194
  • 40
  • 32
  • 372
Farbe
  • 412
  • 5
  • 4
  • 47
  • 34
  • 70
  • 0
  • 3
  • 36
  • 0
  • 23
  • 32
  • 99
  • 4
  • 6
  • 12
  • 103
  • 4
  • 0
Preis in CHF
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
14

Velopedal Modelle renommierter Hersteller

Ein Velopedal ist ein unverzichtbarer Bestandteil für jedes Bike. Je nach Fahrrad werden unterschiedliche Velopedale verwendet wie: Blockpedal, Bärentatze, Hakenpedal, Klickpedal, Magnetpedal oder Großflächenpedal.

Velopedal – Funktionsweise:

Ein Velopedal wird an den Fahrrad-Tretkurbeln befestigt. Aufgrund des wechselseitigen Tretens auf die Velopedale wird erreicht, dass die Kurbelarme nach unten gedrückt werden und eine Kettenrad-Drehung erfolgt. Ein Velopedal besteht aus einem Pedalkörper und einer Achse. Der Pedalkörper nimmt die Tretkraft auf, die mithilfe des Pedals ein Drehmoment erzeugt. Es erfolgt eine Weiterleitung des Drehmoments über den Kettenantrieb zum hinteren Rad des Bikes. Auf diese Weise wird der Antrieb erzeugt. Bei der Konstruktion der Velopedale muss beachtet werden, dass die Lager der Tretkraft und dem Gewicht des Radfahrers beim Ab-und Aufsteigen standhalten. Zusätzlich sollten die Lager, die in die Hülse des Pedalkörpers eingebaut werden, eine möglichst geringe Größe besitzen. Anhand des Durchmessers der Lager wird die Dicke des Pedalkörpers bestimmt. Neben Kugellagern werden auch Doppel-Kugellager, Gleitlager oder Rollenlager verwendet. Die Bestandteile eines Pedalkörpers der älteren Bauart sind mehrere Metallteile und zwei Gummi-Stäbe. Für die Verbindung der Gummibestandteile verwendet man zwei Bleche, die an den Enden der Teile angebracht werden, um einen vierteiligen Rahmen zu formen. Moderne Pedalkörper besitzen ein Gussteil, das sich durch Kompaktheit auszeichnet und aus einer Legierung aus Aluminium oder aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff besteht. Bei einem modernen Velopedal bevorzugt man Titan oder hochwertigen Stahl als Material für die Achse. Bei der Auswahl der Velopedale sollte man darauf verzichten, billig hergestellte Velopedale auszuwählen. Diese Velopedal Modelle verfügen über keine Wälzlager und bestehen nur aus einer eher minderwertigen Stahlachse und einem Kunststoffkörper. Aufgrund der erheblichen Reibung zwischen Achse und Pedalkörper kommt es zu einem raschen Verschleiß.

Velopedal Montage

Um ein Velopedal fachgerecht montieren zu können, benötigt man das passende Werkzeug und ausreichende Kenntnisse im Bereich der Fahrradmechanik. Um die eigene Sicherheit zu garantieren, sollte man sich im Zweifelsfall für die Velopedal Montage an einen Profi wenden. Um einen Maulschlüssel ansetzen zu können, ist die Pedalachse zwischen dem Innensitz des Wälzlagers und dem Gewinde abgeflacht. Man kann keinen üblichen Maulschlüssel verwenden, sondern muss einen speziellen Pedal-Maulschlüssel bevorzugen. Bei einigen Pedalen, die heutzutage erhältlich sind, besteht die Möglichkeit, einen herkömmlichen Maulschlüssel zu benutzen. Die meisten Pedalachsen besitzen einen 8 Millimeter Inbus (Innensechskant). Für diesen Bereich verwendet man einen Inbus-Schlüssel, der auf der Innenseite des Kurbelarms angesetzt wird. Außerdem besteht die Option, einen Drehmomentschlüssel zu gebrauchen. Beim Montieren der Velopedale muss man beachten, dass das Pedal der linken Seite mit einem Linksgewinde und das rechte Pedal mit einem Rechtsgewinde ausgestattet ist. Da eine lockere Verschraubung beim Gewinde Beschädigungen bewirken kann und eine Gefährdung für die Fahrsicherheit darstellt, ist es besonders wichtig, die Achsen des Velopedals mit einem 35 Nm Drehmoment anzuziehen.

Verschiedene Velopedal Modelle

Die älteste Velopedal Bauform stellt das Blockpedal dar. Dieses Velopedal wird gerne als Standardvariante verwendet. Der Pedalkörper dieses Pedals besteht aus dem Material Stahlblech und zwei Gummiblöcken. Aufgrund ihrer speziellen Größe und Verarbeitung aus Metall werden sogenannte Bärentatzen Velopedale bevorzugt bei Dirt- und Downhillbikes eingesetzt. Eine weitere Velopedal Variante, die bis Anfang der neunziger Jahre im Radsport eingesetzt wurde, ist das Hakenpedal. Bei diesem Velopedal wird der Schuh von einem Bügel in Hakenform gehalten. Die Funktionsweise der Hakenpedale ermöglicht, dass der Radfahrer eine gleichmäßige Leistung erbringen kann und zusätzlich die Gelenke geschont werden. Eine andere Velopedal Form ist das Klickpedal. Hier wird der Fuß mit Hilfe von speziell angefertigten Veloschuhen mit dem Velopedal verbunden. Indem der Fuß leicht gedreht wird, kann man die Verbindung lösen. Eine neue Entwicklung im Bereich der Velopedale ist das Magnetpedal, das 2004 von Wolfgang Dürr und Norbert Sadler als Patent angemeldet wurde. Der verwendete Magnet wird aus Neodym-Eisen-Bor hergestellt. Aufgrund des Magnetpedalsystems wird bewirkt, dass die Pedal-Fußstellung während einer Fahrt jederzeit geändert werden kann. Auf diese Weise schont man die Gelenke und beugt Knieproblemen vor. Das neueste Velopedal Modell ist das Großflächenpedal, welches 2008 patentiert wurde. Da dieses Velopedal fast die dreifache Größe eines normalen Pedals besitzt, soll die Kraftübertragung verbessert werden. Ein weiteres Merkmal dieser Velopedale ist eine nach hinten laufende Verlängerung und eine spezielle Pedalform, die beidseitig sohlengeformt ist. Es ist problemlos möglich, die Fußstellung während einer Radtour zu verändern, um so eine Entlastung der Gelenke zu erreichen. Klicken Sie auf bikester.ch und entdecken Sie die vielfältige Auswahl an Velopedalen, die für verschiedene Bikes wie Downhill, Freeride, Mountain, Dirt, City und Trekking Bikes geeignet sind. Neben dem umfangreichen Angebot profitieren Sie bei bikester.ch auch von sehr günstigen Preisen.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10.00 Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!