Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschliessen.


Veloreise Ausrüstung

(1.170 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
Radreise Ausrüstung

Outdoor-Basics für Veloreisen & Bikepacking

Ob mit dem Mountainbike, dem Reisevelo oder dem Allroad-Renner - Veloreisen liegen wieder voll im Trend. In mittlerer Geschwindigkeit scheint das Velo seit jeher ideal, um Landschaft nicht nur zu durchqueren, sondern wirklich zu erleben und dennoch weit mehr Strecke zu machen als zu Fuss. Mit neuen Taschenkonzepten, besseren Bikes und immer leichterer und dennoch leistungsfähigerer Ausrüstung wird es zudem immer einfacher, auch echtes Gelände oder weite Strecken mit leichtem Gepäck zu kombinieren. Wer Outdoor-Abenteuer und Veloleidenschaft kombinieren möchte, findet hier passende Zelte, Isomatten und Schlafsäcke mit kompaktem Packmass und geringem Gewicht und das richtige Koch-Setup für die warme Mahlzeit am Abend und den Kaffee vor dem Start in den nächsten Tag.

SORTIEREN
Seite1von
21
 
SORTIEREN
Seite1von
21

Veloreisen-Ausrüstung

Kleinteile rund ums Velo Wer mit unzureichender Ausrüstung auf eine Fahrradreise geht, kann etwas erleben. Oftmals sind es Erlebnisse, die man lieber nicht gehabt hätte. Ein Bruch des überladenen Gepäckträgers kann in der Mongolei zum Riesenproblem werden. Falsche Zeltheringe können im dänischen Dünensand keinen Halt finden. Eine uralte Isomatte ist unbequem. Kälte hält sie nicht zufriedenstellend ab und besonders platzsparend ist sie auch nicht. Mit einer ultraleichten Thermarest "NeoAir XTherm"-Luftmatratze wäre man besser ausgerüstet gewesen. Als preiswertere Alternative hätte man auch auf die Exped „SynMat Basic UL 7.5 M“ zurückgreifen können. Minimalisten mit kleinem Budget hätten auf die Drei-Jahreszeiten-Isomatte Thermarest „Z-Lite 2.0 Regular“ oder die Mammut "Alpine Mat UL" gesetzt.

Modere Zeiten erbringen moderne Lösungen

Heutzutage muss man sich nicht mehr mit einer schlechten Trekking-Ausrüstung begnügen. Man kann funktionelle Hightech-Produkte erwerben, die deutlich das Packgewicht reduzieren und das Packmaß auf ein Minimum zusammenschrauben. Die Schlafsäcke von heute sind klein zusammenrollbar und federleicht. Sie wärmen deutlich besser als die daunengefüllten Baumwollschlafsäcke von einst. Vor allem aber kann man Schlafsäcke exakt für den Zweck und Temperaturbereich kaufen, den man auf seiner Reise erleben wird. Ultraleichtgewichte wie die Mammut „Sphere Spring L" mit 180 Zentimetern Länge bieten hohen Wärmerückhalt, geringes Packmaß und funktionelle Eigenschaften, die man schätzt. Es gibt beim genannten Schlafsack beispielsweise die Wahl zwischen einem Linkshänder und einem Rechtshänder-Reißverschluss. Das gleiche Feature bietet aber auch der preiswerte Vaude-Schlafsack "Sioux 800". Außerdem erfährt der Kunde im Fachhandel, für welche Temperaturbereiche ein bestimmter Schlafsack gedacht ist. Viele Outdoorhersteller beachten zudem Recycling- und Umweltstandards. Technische Gewebe bieten Funktionen, von denen man früher nur träumen konnte. Ein Schlafsack wie der Mammut Ajungilak "Lahar 3-Season" bietet einem Backpacker bequemen und warmen Schlafkomfort in trockenen Erdregionen. Kältebrücken sind ausgeschlossen, die Schlafhülle ist winddicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Einmal klug investiert, bedeutet jahrelangen Komfort unterwegs.

Unterkunft und Verpflegung frei

Unterwegs findet man nicht überall eine Herberge. Daher nimmt man sein Dach über dem Kopf meist mit. Ein silikonbeschichtetes Zelt wie das Nordisk „Trollheimen“ braucht nicht viel Platz. Innen und Außenzelt können separat genutzt werden. Das gut belüftbare Leichtgewicht schützt einen in Bergregionen vor Wind und Wetter. Wer in einen Trangia-Sturmkocher "25-6 Ultralight Alu" mit Gasbrenner investiert hat, kann sich bei Regen ungestört sein Süppchen kochen. Selbst simple Primuskocher sind mittlerweile überarbeitet worden. Genial und mit zwei Kochplatten ausgerüstet ist der zusammenklappbare Campingaz-Campingkocher "Fold N'go". Ultramodern und praktisch ist sein Konkurrent, der Campinggaz-Kocher "Bistro 300". Man packt sein "Adventure Food", seinen leckeren "Travellunch" oder sein "Trek'n Eat"-Paket aus, gießt Wasser darauf und genießt ein ungarisches Gulasch in der Abgeschiedenheit einer Berg- oder Seenregion. Auf Desserts oder einen Sechsfach-Gewürzstreuer muss niemand verzichten. Eine Ersatzkartusche für den Kocher hat man klugerweise dabei. Camper mit kulinarischen Ansprüchen wissen einen "Camp Stove" zu schätzen. Wir bieten zahlreiche patente Reiselösungen in unserem Sortiment.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben