Rucksäcke ohne Trinksystem

(401 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Rucksackvolumen

  • 0,5 30

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (CHF)

  • CHF - CHF
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Bike Rucksäcke für Tages- & Mehrtagestouren

Bike Rucksäcke sind ideal für die Position auf dem Rad. Im Gegensatz zu Rucksäcken die fürs Laufen gedacht sind, ist für den festen Sitz von Bike Rucksäcken der Brustgurt wichtiger als der Hüftgurt. Sie verfügen in der Regel über eine kleineren Kopfbereich, um problemlos mit dem Helm nutzbar zu sein. Es gibt sowohl sehr kleine, minimalistische Tagesrucksäcke mit nur 6 Litern Stauraum, als auch große Modelle mit bis zu 30 Litern, die auch auf der Alpenüberquerung reichlich Platz für Equipment bieten. Die meisten Modelle liegen zwischen 10 und 20 Liter, denn diese Größe ist für längere Tagestouren im Gebirge ideal. Fast alle Rucksäcke sind vorbereitet für die Nachrüstung mit einer Trinkblase und Schlauch, Viele Modelle bieten die Option, den Helm oder Protektoren außen zu befestigen. Welche Taschenaufteilung für die eigene Bedürfnisse am besten ist, das hängt sehr von persönlichen Vorlieben ab.

SORTIEREN
Seite1von
8
 
SORTIEREN
Seite1von
8

Bike Rucksack / MTB Rucksack Online Shop

Rucksäcke ohne Trinksystem eignen sich im Grunde für jeden Radfahrer. Die speziellen Bikerucksäcke bieten Stauraum für Ersatzkleidung, Regenjacke, Werkzeug und Proviant. Unterteilt in mehrere Haupt- und Nebenfächer, muss nicht erst der ganze Rucksack auf den Kopf gestellt werden, um das Handy ausfindig zu machen. Einige Modelle bieten auch außen liegende Taschen, so dass nasse Kleidung unterwegs trocknen kann. Wichtig ist vor allem, dass der Rucksack eng anliegt und das Gewicht optimal auf dem Rücken verteilt wird. Wenn dann auch noch die Belüftung dank durchdachter Tragesysteme perfekt funktioniert, dann kann selbst ein bepackter Bike Rucksack sehr entlastend sein.

Rucksäcke für jede Tour – Überzeugen Sie sich von Funktion und Form

Wer eine längere Radtour plant kommt um einen funktionalen Rucksack nicht herum. Wechselkleidung, Getränke, Verpflegung und Ersatzteile sollen verstaut werden und dabei den Träger der Funktionstasche für den Rücken nicht stören. Somit ist eine dem Körper bestmöglich angepasste Form Pflicht. Doch welcher Rucksack passt zu welchem Träger und welchen Anforderungen? Rucksäcke für Frauen sollten an die Besonderheiten des weiblichen Körpers angepasst sein. Eine Frau hat einen kürzeren Rücken als ein Mann und kann in der Regel auch weniger Gewicht tragen. Somit sollten speziell für sie hergestellte Produkte perfekt passen und diese Eigenschaften berücksichtigen. Außerdem ist für viele weibliche Trägerinnen ein ansprechendes Design ein Muss. Unser Sortiment bietet den passenden Begleiter für jede Radtour. Ob mit dem Tourenbike, dem Renner oder ganz gemütlich mit dem Damenrad übers Land: Wählen Sie den genau für Sie passenden Begleiter aus. Rucksäcke Was jeder gute Rucksack haben sollte, ist ein eingearbeitetes Netz im Rückenbereich. Es dient dazu, dass sich keine Feuchtigkeit in Form von Schweiß am Rücken sammelt und den Träger auskühlt. Ebenso wichtig ist ein (eventuell abnehmbarer) Bauchgurt, der die Tasche für den Rücken fest und sicher an ihrer Stelle hält. Denn nichts ist unangenehmer, als kneifendes Equipment. Sie sollen Ihre nächste fahrt genießen und sich nicht mit schlechter Ausstattung herumärgern. Ebenso gehören zu einem Fahrradrucksack Befestigungsmöglichkeiten für Helm, Reflektoren und das Rücklicht. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, ob die Anforderungen an das Produkt erfüllt werden. Überlegen Sie genau, wie groß das Volumen Ihres neuen Begleiters für Radtouren sein soll. Wer einen für seine Zwecke zu großen Rucksack kauft, der ärgert sich später über die übertriebenen Stoffmengen, wer zu klein kauft, bekommt nicht mit, was er braucht. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie Netzte und Taschen für Dinge haben, auf die Sie schnell zugreifen möchten. Eine Trinkflasche, den Energieriegel oder eine Regenjacke zum Beispiel. Wer beim nächsten Schauer noch lange wühlen muss, ist schnell durchnässt und ärgerlich. Sollten Sie eine Tour durch Afrika planen, legen Sie vermutlich mehr Wert auf einen Trinkrucksack als auf die Regenjacke. Trinkrucksäcke haben eine eingearbeitete Wassertasche, die das Trinken während der Fahrt durch Schläuche möglich macht. Rucksäcke dieser Art fassen zwischen 1,5 bis 3 Liter Flüssigkeit und werden auch in der Armee eingesetzt. Sie eignen sich besonders für Ausdauersportler, die keine Zeit für Trinkpausen haben. Wer seinen ersten Rucksack fahrradtauglich kauft, der wird sich über den neuen Komfort freuen, denn ein solches Funktionsaccessoire beeinträchtigt im Gegensatz zu verstautem Gepäck auf dem Gepäckträger nicht die Balance des Rades. Außerdem bietet er mehr Platz. Für regnerische tage empfiehlt sich der Einsatz einer Schutzhülle, damit das Wechsel-Shirt nicht schon auf der Fahrt nass und unbrauchbar wird. Fahrrad-Touren machen auch Hobbysportlern Spaß und sparen viel Geld, denn wer Getränke und ein Picknick selbst dabei hat, der braucht nicht einzukehren und kann es sich dort gemütlich machen, wo es am schönsten ist: In der Natur. Genießen Sie eine Pause genau dort, wo es Ihnen am besten gefällt. Wer nicht nur eine Tagestour plant, sondern mit dem Rucksack Fahrrad eine Campingtour unternimmt, der sollte sich für ein größeres Modell entscheiden. Auch wenn man sich auf das nötigste an Utensilien beschränkt: Ein Wechselhemd, Luftpumpe, Flickzeug, Schlafsack, Zelt, Isomatte und Co wollen verstaut werden. Wer dann mit einem unkomfortablen Rucksack reist, ärgert sich schnell. Bevor Sie sich auf eine lange Tour begeben, sollten Sie den gekauften Rucksack testen, denn nichts ist schlimmer, als wenn Sie durch eine schlechte Passform Schmerzen bekommen. Sollte es doch dazu kommen, dass der Rucksack Fahrrad kneift und zwickt: Überprüfen Sie die Einstellungen. Verändern Sie die Einstellung der Schnallen und Riemchen, prüfen sie, ob etwas zu stramm oder zu lose ist. Testen Sie einfach, ob es eine Einstellung gibt, die sich Ihrem Körper besser anpasst und die Ihnen eine angenehmere Fahrt beschert.

Wenn man länger mit dem Rucksack unterwegs ist

Sie sind länger mit Rucksack Fahrrad und Co unterwegs? Folgendes sollten Sie in Ihrer Rucksackapotheke mitführen: Pflaster, Sonnencreme, einen Sonnenschutz-Lippenstift, ein Bandana oder Buff-Tuch und Pferdesalbe für angespannte Muskeln. Wer die angestrengten Waden täglich massiert, beugt Krämpfen vor und löst Verspannungen. Welches Material wird für Rucksäcke eingesetzt? Moderne Rucksäcke für Sport und Outdoor bestehen meist aus Kunstfasern. Diese sind sehr belastbar, wasserresistent, schnell trocknend, atmungsaktiv und leicht. In früheren Zeiten waren Rucksäcke oft aus Leder oder Baumwolle. Diese Materialen verfügen jedoch nicht über die im Sport heutzutage geforderten Eigenschaften und werden meist als Schultornister oder modisches Accessoire genutzt. Sehen Sie sich in unserem Shop um und finden Sie den perfekten Stauraum für Ihre Zwecke: Ob lange Reise oder Tagestour, Rennrad, Mountainbike oder Hollandrad: Mit professionellem Sportequipment genießen Sie den Komfort den sie verdienen.

Pflege des Rucksacks

Und wenn der Rucksack einmal schmutzig oder verschwitzt sein sollte: Die richtige Pflege lässt ihn wieder in neuem Glanz erstrahlen. Hier lesen Sie einige Tipps zur Pflege, die Sie jedoch im Einzelfall in der Pflegeanleitung des Herstellers nachlesen sollten: Auf gar keinen Fall sollte der Rucksack Fahrrad in der Maschine gewaschen werden. Egal, wie schonend das Programm angeblich ist: Die modernen Materialien sind hier empfindlich und verzeihen kein Waschprogramm. Schleudern verknittert und bricht die Fasern, hohe Temperaturen machen zwar sauber, zerstören aber den Stoff und die Plastikbestandteile können spröde werden. Sauber wird der Rucksack trotzdem, wenn man grobe Flecken und Dreck mit einem Tuch oder einer Bürste und einer milden Seifenlauge entfernt. So wird man Sand und Matsch ganz einfach und schnell los. Grundsätzlich sollte die Lagerung ohne Gepäck erfolgen, also immer alles auspacken. Wer seinen Rucksack schon einige Male auf die Straße und in die Natur ausgeführt hat, der sollte ihn imprägnieren. Hierzu verwendet man am besten ein gutes Imprägnierspray. Einfach nach der Packungsanweisung (meist mit einem Abstand von 30 Zentimetern in einem gut belüfteten Raum oder draußen) einsprühen und der Rucksack ist wieder regendicht. Eine Schwachstelle können die Reißverschlüsse sein. In der Regel rosten sie nicht, doch wer möchte, dass die Reißverschlüsse einwandfrei funktionieren und lange halten, der befreit sie am besten nach schmutzigen Touren von Dreck. Die Aufbewahrung sollte immer an einem trockenen Ort erfolgen, so schützt man seinen Sportsfreund vor Schimmel und unangenehmen Gerüchen. Denn Schimmelflecken zu entfernen ist fast unmöglich. So gut gepflegt hält ein Rucksack bis zu zehn Jahre oder länger. Jetzt ist es an der Zeit, etwas auszusuchen. Rucksack Fahrrad nach Maß. Einfach im Shop umsehen und den perfekten Rucksack finden.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
071 2746960
Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben